FANDOM


Wettermanipulation ist die Fähigkeit das Wetter zu kontrollieren, manipulieren und zu erzeugen.

Kreaturen mit dieser Fähigkeit

Unbegrenzte Wettermanipulation

Erweiterte Wettermanipulation

Gewöhnliche Wettermanipulation

  • Engel (begrenzt) - Sie können das Wetter beeinflussen. So hat Castiel, als er von Dean und Bobby beschworen wurde, starke Winde ausgelöst
  • Azael - Er kann starke Winde, Gewitter und starke Temperaturschwankungen verursachen.
  • Abaddon - Wenn sie schreit, löst es Gewitter und Blitze aus.
  • Kain - Seine Ankunft löst starke Windböen aus.

Schwache Wettermanipulation

  • Madge und Edward Carrigan (begrenzt) - Sie können milde Temperaturen gewähren.
  • Meg (sehr begrenzt) - Als sie in Jim Murphys Kirche ankommt, entsteht ein Wind, der alle Kerzen auslöscht.
  • Sensenmänner (sehr begrenzt) - Sie lösen eine Windböe aus, wenn sie irgendwo eintreffen.
  • Geister - Sie lösen Temperaturabfälle aus und starke Geister können auch Windböen verursachen

Objekte mit Wettermanipulation

Arten der Wettermanipultion

Elektrizität

Erzengel und der Tod können große Gewitterstürme erzeugen und manipulieren. Azael löst durch seine bloße Präsenz Sturme aus. Abaddons Schreie lösen Stürme und Blitze aus.

Wasser

Erzengel und der Tod können Regenschauer und Tsunamis verursachen

Luft

Der Tod und Luzifer können die Luft kontrollieren und damit Hurrikanes und Tornados auslösen. Azaels Präsenz löst plötzliche Windstürme aus, ebenso wie seine "Tochter" Meg.

Temperatur

Luzifer kann die Temperatur beliebig ändern, so dass er alles extrem kalt machen kann. Madge und Edward Carrigan können milde Temperaturen gewähren. Azael löst durch seine Anwesenheit große Temperaturschwankungen aus. Außerdem können Geister und Leshii die Temperatur in dem Raum, in dem sie sich befinden, senken.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.