FANDOM


Vorlage:ObjekteSalz wird in Supernatural eher als Waffe statt Geschmacksstoff benutzt. Jäger wie Sam und Dean Winchester benutzen Steinsalz oft gegen Geister, Dämonen, Höllenhunde und andere übernatürliche Wesen. Ein Geist z.B. kann nicht durch ein Ring von Salz gehen.

Weitere Informationen

Als Sam und Dean jung waren, streute John immer Salz vor die Türen und auf die Fensterbanken, wenn er jagen gehen musste. Das war ein Schutz für Sam und Dean und so wusste John, dass die zwei sicher waren.

Salz kann in Schrotpatronen geladen werden. Damit kann man dann Geister und ähnliches abschießen und sich so vor diesen schützen. Schrotpatronen geladen mit Salz töten die Geister zwar nicht, aber bringt sie dazu, kurz zu verschwinden. Salz kann auch vor Türen oder Fenster gestreut werden, damit Geister und Dämonen nicht durchkommen. Salz kann ebenfalls um Personen gestreut werden, um Geister davon abzuhalten, anzugreifen. Man kann ebenfalls einen Kreis um einen Geist machen und diese so festhalten. Ähnlich wie eine Teufelsfalle. Sollte ein kleiner Teil des Kreises mit Salz jedoch entfernt werden, kann der Geist raus.

Salz kann auch dafür verwendet werden, um eine menschliche Leiche zu reinigen oder einen Dämon zu foltern, indem man das Salz in den Mund der Hülle des Dämons streut. Man kann Salz auch dafür verwenden, einen Geist aus einem Körper zu zwingen.

Schutz gegen Dämonen

Da es als Schutzmittel gegen Fäulnis gebraucht wurde, ist es im Volksglauben ein Sinnbild für die Ewigkeit, Lebenskraft und Unsterblichkeit. Seine Verwendung in der Dämonologie ist zwiespältig. Einerseits ist das Salz ein Abwehrmittel gegen Dämonen, weil es die Eigenschaft besitzt, selbst nicht zu verderben, andererseits wird es von ihnen geliebt, weil es die Böden unfruchtbar macht und alles Leben zerstört.

Schutz gegen Hexen

Die Hexen fürchteten das Salz so sehr, dass es bei ihren Mahlzeiten nicht benutzt werden durfte. Die Hexenrichter schützten sich vor ihren Opfern, indem sie Amulette bei sich trugen, die mit Salz gefüllt waren. Die Häuser von überführten Ketzern wurden zerstört und der Boden mit Salz bestreut, um ihn unfruchtbar zu machen. Im modernen Hexenwesen wird es als Symbol der Erde, des Stofflichen - zusammen mit Wasser, Feuer und Luft - dargestellt, bei Rauchopfern benutzt, um den magischen Kreis und die Hexengeräte vor Dämonen zu schützen und zu reinigen.

Salz in der Überlieferung

Laut der Überlieferung kann man einen Kreis von Salz um sich streuen zum Schutz gegen Vampire und Dämonen. Die Vampire und Dämonen sehen sich dann dazu gezwungen, jeden einzelnen Korn zu zählen. Man kann ebenfalls die Türen und Fenster salzen, um sich so zu schützen. Laut der Überlieferung kann man sich also so vor Vampire und Dämonen schützen.

In der Vampir-Überlieferung muss es nicht Salz sein. Es kann auch jede Form von Getreide sein, wie z.B. Reis, Hirse und ähnliches. Laut der Christian-Studie hassen Dämonen und insbesondere der Teufel selbst Salz. Salz wird außerdem als Talisman gegen das Böse verwendet. Steinsalz wird gerne als Amulett getragen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.