FANDOM


Spoiler-Warnung!
Der Artikel enthält Infos, die im deutschen Raum noch nicht im Free-TV ausgestrahlt wurden.

Richard Greenstreet ist ein wohlhabender Mann und Sammler religiöser Reliquien.

Geschichte

Nachdem sie von Margaret Astor seinen Namens erhalten, besuchen Sam und Dean Winchester Greenstreet mit den Identitäten von Sam und Dean Vaughn aus Rhode Island, um das Blut eines Heiligen zu erlangen. Greenstreet ist in der Lage die Täuschung von Sam und Dean zu sehen und lässt sie zunächst gehen. Als sie jedoch gehen, bietet Greenstreet ihnen einen Deal an: Wenn die Winchesters den Schädel von St. Peter zurückholen, wird er ihnen das Blut von St. Ignatius geben.

Greenstreet kommt später in ein Lagerhaus, in dem Maragaret Astor plant den Schädel zu versteigern. Santino Scarpatti und Sam Winchester geben jeweils ihr Gebot ab, wobei Santino scheinbar mit einem Gebot von 3 Millionen Dollar gewinnt. Als Mr. Cromarty enthüllt, dass Greenstreet nichts geboten hat, macht Greenstreet ihm stattdessen ein Angebot von 1 Million Dollar, um Margaret Astor zu töten und ihm den Schädel zu geben. Cromarty geht auf den Deal ein, und als ein Feuergefecht zwischen allen Parteien stattfindet, versteckt Greenstreet sich, da alle um ihn herum getötet werden. Als der Rauch weg war, wird Greenstreet von Dean, Sam und Pater Lucca Camilleri konfrontiert, die das Blut von St. Ignatius haben wollen. Als Greenstreet ihnen erzählt, dass er gelogen hat und das Blut nicht hat, wird er ohnmächtig und später von der Seattle Polizei in Gewahrsam genommen, wobei er die ganze Zeit seine Unschuld beteuert.

Auftritte

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.