"Rakshasa. [...] Eine Rasse uralter Hinduwesen, sie erscheinen in menschlicher Form. Sie ernähren sich von Menschenfleisch, sie können sich unsichtbar machen und sie können wenn sie nicht eingeladen sind, kein Haus betreten."

"Und sie verkleiden sich als Clowns, damit die Kinder sie einladen."
Sam und Dean über Rakshasas in Alle lieben Clowns


Ein Rakshasa ist ein bösartiges und mörderisches, übernatürliches Hinduwesen.

Eigenschaften

Die wahre Form des Rakshasa

Rakshasas sind Kreaturen aus der indischen Mythologie, bekannt für ihre Fähigkeit der Formwandlung, um sich so als Mensch zu tarnen, das Schlafen auf einem Bett toter Insekten und ihr Verlangen nach Menschenfleisch. Dabei brauchen sie allerdings nur alle 20-30 Jahre etwas zu fressen. Außerdem können sie, ohne vorher eingeladen worden zu sein, kein Haus betreten.


Der Rakshasa, getarnt als Clown

Ein Rakshasa, dem die Winchesters einst begegnet sind, verkleidete sich als Clown, um von Kindern in deren Haus eingeladen zu werden und dann dort die Eltern zu fressen. Die Kinder ließ er dabei in Ruhe, da sie laut Sam vermutlich nicht genug Fleisch auf den Knochen hatten.

Ellen zufolge besagt die Legende, dass man einen Rakshasa nur mit einem Dolch aus purem Messing töten kann.

Kräfte und Fähigkeiten

  • Formwandlung - Rakshasas können eine menschliche Form annehmen, um sich so zu tarnen.
  • Unsichtbarkeit -

    Die Fähigkeit der Unsichtbarkeit

    Sie können sich auch mit Leichtigkeit unsichtbar machen.
  • Unverwundbarkeit - Getötet werden können sie nur mit einem Dolch aus purem Messing, jegliche andere Art der Verwundung kann ihnen nichts anhaben.
  • Superstärke - Sie sind sehr stark und dazu in der Lage Menschen mit Leichtigkeit zu übermannen.
  • Supersinne - Rakshasas besitzen ein unglaubliches Gehör. So konnte einer Deans Konversation mit Sam hören, obwohl dies draußen stattfand, dabei eine Menge Menschen unterwegs waren und sich der Rakshasa außerhalb der Hörreichweite befand, in der ein normaler Mensch dies hören könnte.
  • Superschnelligkeit - Rakshasas können sich extrem schnell bewegen, wobei ihre Erscheinung aufgrund der Schnelligkeit fast schon verschwimmt.

Schwächen

  • Messing -

    Der Rakshasa stirbt

    Mit einem Dolch oder einem spitzen Gegenstand aus puren Messing, kann man einen Rakshasa vernichten.
  • Keine Einladung – Wird der Rakshasa nicht eingeladen, so kann er ein Haus auch nicht betreten.
  • Steinsalz - Steinsalz konnte einen Rakshasa sehr kurzzeitig aufhalten, doch erholte er sich auch sehr schnell wieder davon.

Bekannte Rakshasas

Vorkommen

Trivia

  • Die Rakshasa der indischen Mythologie gelten als Gegenstück zu Vishnus Inkarnationen.
  • Der "Modus operandi" des Rakshasa, der sich als Clown verkleidet, um sich Kindern zu nähern, erinnert an den Clown Pennywise aus Stephen Kings Es, nur das dieser sich von den Kindern und nicht von den Eltern ernährt.
  • Bevor sie wussten, dass Barry Papazian der Rakshasa war, verdächtigten Sam und Dean den Leiter des Zirkus Mr. S. Cooper, da dieser bereits bei zwei Zirkussen arbeitet, an denen scheinbar ein Rakshasa der Täter war. Auch stellten die Brüder fest, dass er eine sehr starke äußerliche Ähnlichkeit mit seinem Vater aufwies. Diese Dinge lassen vermuten, dass der Rakshasa eine lange Lebensdauer besitzt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.