FANDOM


"Ich bin eine Pishtaco."

"N‘ Fisch-Taco?"

"Eine Pishtaco. Das bedeutet peruanischer Fettsauger."

"Nie was von gehört, meinen sie so wie ein Vampir, nur mit ‘ner Schwäche für Cellulite?"

"Vampire töten, wir sind nur Parasiten."
Der Pishtaco Maritza zu Dean in Das große Fressen


Ein Pishtaco ist eine parasitäre, fettsaugende Kreatur, welche in Peru beheimatet ist.

Eigenschaften

Pishtacos sind fettsaugende Kreaturen, die in den Vereinigten Staaten nur sehr selten anzutreffen sind. Sie ähneln den Vampiren, doch ernähren sie sich lediglich von menschlichem Fett. Sie können einzig dadurch überleben und scheinen einen großen Hunger dafür zu besitzen. Anders als Vampire, welche von den Pishtacos als "Killer" bezeichnet werden, jagen sie ihre Opfer nicht. Dennoch gibt es Pishtacos, die Jagd auf Menschen und ihr Fett machen.

So wie andere Monster auch, sehen sie menschlich aus, außer bei der Nahrungsaufnahme, dabei rollen sie ihre Augen nach hinten und enthüllen einen langen Saugrüssel, welcher aus ihrem Mund fährt, sich am Körper ihres Opfers festsaugt und anfängt das Fett abzusaugen.

Kräfte und Fähigkeiten

Pishtaco

Der Saugrüssel eines Pishtaco

  • Superstärke - Wenn Pishtacos menschliches Fett zu sich genommen haben, so erlangen sie übermenschliche Kräfte.
  • Neunaugenmund - Pishtacos besitzen ein neunaugenähnliches und saugrüsselartiges Körperteil. Dieses benutzen sie nicht nur zur Nahrungsaufnahme, sie können es auch einsetzen um Menschen, durch zu viel abgesaugtes Fett zu töten oder sogar ein Loch in eine Person zu reißen.

Schwächen

  • Silber - Pishtacos sind sehr verwundbar gegenüber Silber. Dean tötete einen Pishtaco mit einem Silbermesser.
  • Abschneiden des Saugrüssels - Durch das Abschneiden des Saugrüssels mit einem Silbermesser, kann der Pishtaco ebenfalls getötet werden.

Bekannte Pishtaco

  • Alonso (vernichtet)
  • Maritza (Aufenthalt unbekannt, vermutlich wieder Peru)

Vorkommen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.