Fandom


Spoiler-Warnung!
Der Artikel enthält Infos, die im deutschen Raum noch nicht im Free-TV ausgestrahlt wurden.

Don Hankey ist ein ehemaliger krimineller Straßenprediger.

Geschichte

In der Vergangenheit war Don ein Verbrecher. Nach Angaben des FBI und der Polizei wurde er mehrmals wegen unzüchtigem Verhalten verhaftet. Doch er änderte sich und entschied sich den richtigen Weg zu gehen. Irgendwann trat er einer Art von Dienst an, bei dem er den vorbeifahrenden Truckern Religionsunterricht gab.

Staffel 13

Er hielt in Mannys Truck Stop Cafe an. Hier lieferte er seine Lehre einem Trucker. Er war auch Zeuge von Wendy Hanscum Anwesenheit vor ihrer Entführung.

Aufgrund seiner dunklen Vergangenheit wurde er zu einem guten Sündenbockkandidaten für Terrance Clegg. Irgendwie legte Terrance in seinen Transporter falsche Beweise, um seine Beteiligung zu verbergen und die Ermittlungen zu verschleiern.

Während des Verhörs versuchte Terrance, die dunkle Vergangenheit des Pastors aufzudecken, um seine Anschuldigung zu verstärken. Aber Don Hankeys gelassene Art und seine wiederholten Anfragen nach einem Anwalt irritiert. Er versuchte ihn mit Gewalt zu zwingen, aber Sam konnte ihn davon abhalten. Donna Hanscum verhörte später den Pastor, wo er ihr von seiner Unschuld erzählte, nachdem sie ihm mit dem drohte, was ihm im Gefängnis passieren würde.

Sein Schicksal ist unbekannt, aber er wurde wahrscheinlich entlassen.

Auftritte

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.