Fandom


Spoiler-Warnung!
Der Artikel enthält Infos, die im deutschen Raum noch nicht im Free-TV ausgestrahlt wurden.
Wir möchten, dass du da weitermachst wo wir aufgehört haben.
Infos sammeln, den Artikel vervollständigen… Unser Familienauftrag!

Ophelia Avila ist die Urenkelin des abtrünnigen Mannes der Schriften, Diego Avila, und somit zusammen mit ihrem Bruder Marco Avila, ein Vermächtnis der Männer der Schriften.

Geschichte

Frühe Geschichte

Ophelias Urgroßvater Diego Avila war Mitglied der Männer der Schriften, die im Ersten Weltkrieg kämpften. Seine Erfahrungen im Ersten Weltkrieg machten Diego so wahnsinnig, dass er nur noch Blut und Gewalt sehen konnte.

Im Jahr 1925 führte Diego einen Beschwörungszauber durch, der zur Freilassung einer Göttin namens Yokoth führte, die Diego und einige seiner Kameraden schlachtete. Nachdem Yokoth gefesselt war, gelang es den Überlebenden, den geöffneten Spalt Diego zu schließen und Yokoth zu binden, bevor sie Erfolg haben konnte.

In der Folgezeit haben die Männer der Schriften den gesamten Vorfall abgelehnt, alle Überlebenden verboten und den Kapitelsaal versiegelt. Die Überlebenden und ihre Nachkommen, angeführt von Diego's Familie, konnten Yokoth nicht töten und arbeiteten daran, Yokoth versiegelt zu halten. Dies ging weiter auf Ophelia und ihren Bruder, die weiterhin den Bunker überwachten, in dem Yokoth gefangen war.

Staffel 13

Das Ding aus einer Anderen Welt

Auftritte

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.