Fandom


Monroe Styne (früher bekannt als Frankenstein) war ein Mitglied der Familie Styne.

Geschichte

Staffel 10

Monr

Monroe will mit Dean "Doctor Bibber" spielen

Monroe ist das Familienoberhaupt der Styne Familie in den USA. Er ist derjenige, der Eldon Frankenstein wegen seines Fehlverhaltens rügt und nach Jacob Frankensteins Tod auf das Buch der Verdammten ansetzt. Er lässt Dean von den hiesigen Sheriffs festnehmen und koordiniert die Einsätze aller Familienmitglieder, so zwingt er Cyrus Frankenstein zu seiner ersten OP und setzt Eli Frankenstein auf die Suche nach Charlie Bradbury an.

Er wird von dem vom Kainsmal beeinflussten Dean mit einem Genickbruch getötet.

Kräfte und Fähigkeiten

Obwohl er als Anwender von Magie betrachtet werden kann, wurden seine Macht und seine Fähigkeiten nicht viel gezeigt. Als möglicher Chef des amerikanischen Zweiges der Familie Styne, könnte er einer der mächtigsten Praktizierenden der Magie in dieser Familie sein.

  • Erhöhte Langlebigkeit - Als Ergebnis verschiedener Körperverbesserungen hat er einen erhöhten Grad an Widerstand und vermutlich verschiedene verbesserte physikalische Eigenschaften.
  • Übernatürliches Wissen - Als einer der leitenden Mitglieder der Familie Styne und der Führer der amerikanischen Zweigfamilie hat er eine große Kenntnis der übernatürlichen Dinge. Zumindest kannte er verschiedene Styne-Rituale.

Schwächen

  • Elfenschwert - Charlie war in der Lage einen Styne mit ihrem Elfenschwert zu töten.
  • Multiple Wunden - Umso mehr ein Styne verwundet ist, desto höher ist die Chance, dass er stirbt.
  • Gebrochenes Genick - Bricht man einem Styne das Genick, so stirbt er sofort.
  • Massiver Gehirnschaden - Der beste Weg einen Styne zu töten, ist sein Gehirn zu zerstören. Trotz der Tatsache, dass sie manche Organe mehrfach besitzen, haben sie jeweils nur ein Gehirn.

Auftritte

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.