FANDOM


Spoiler-Warnung!
Der Artikel enthält Infos, die im deutschen Raum noch nicht im Free-TV ausgestrahlt wurden.

Marlon war ein Vampir, der bei Manny's Truck Stop als Kassierer arbeitete und Terrance Cleggs Operation half.

Geschichte

Marlon arbeitete als Kassierer bei Manny's Truck Stop, wo er Leute suchte, von denen er dachte, dass sie nicht vermisst würden. Zwölf Jahre lang unterstützte Marlon Terrance Cleggs Operation, indem er ihm gegen eine Gebühr Leute abgab, die ihm auffielen.

Als Wendy Hanscum durch die Stadt kam, traf Marlon auf Wendy, während sie bezahlte. Marlon folgte Wendy und alarmierte Clegg über Wendys Anwesenheit in der Stadt, was Clegg und seinem Partner ermöglichte, Wendy zu entführen. Nachdem ein Trucker auf Marlon als möglichen Verdächtigen hingewiesen hatte, wurde er vom Jäger Dean Winchester und Officer Doug Stover aufgesucht, der Informationen suchte. Als er vorgab nicht mehr zu wissen als jeder andere, der Cleggs Website benutzte, abgesehen von der Tatsache, dass er Leute an Clegg übergab, zeigte Marlon Dean und Doug Cleggs Website, nachdem Dean gewalttätig wurde.

350px-Marlon
Marlon wurde mit den Jägern und Doug zusammengebracht, nachdem Clegg vorgab, den Winchesters dabei zu helfen, den Ursprung der Website zu finden. Mit einer Waffe bewaffnet, wurde Marlon von Doug bewacht, der an eine Tür gefesselt war. Sobald die Winchesters, Clegg und Donna Hanscum gegangen waren, enthüllte Marlon Doug seine wahre Natur als Vampir. Marlon griff Doug an, entwaffnete ihn und warf Doug zu Boden. Marlon biss sein Handgelenk auf und schüttete sein Blut in Dougs Mund. Doug verwandelte sich in einen Vampir.

Als Dean und Donna Doug fanden, hatte er sich komplett in einen Vampir verwandelt und Marlon war weg. Als Dean für Donna die Vampirheilung erklärte, kehrte Marlon zurück und verkündete, dass sie sein Blut brauchen würden, um die Heilung zu beenden. Lachend spottete Marlon, dass Clegg Dean ausgetrickst hatte und Sam in seiner Gewalt war. Obwohl Dean  wissen wollte, wo Clegg war, sagte Marlon, dass Dean nicht so hart mit ihm hätte sein sollen und dass er einen Groll habe. Als Dean sich darauf vorbereitete Marlon mit einer Machete anzugreifen, schoss Donna Marlon mit einer Schrotflinte an. Donna befahl Dean Marlons Blut zu nehmen und den Heiltrank zu mischen, während sie ihre Schrotflinte an Marlons Kopf hielt und Cleggs Aufenthaltsort verlangte. Obwohl Marlon sich weigerte, weil er wusste, dass Donna ihn töten würde, warnte Donna: "Oh, ich bringe dich um. Du musst nur entscheiden, ob du es schnell oder langsam willst."

Schließlich gab Marlon Cleggs Aufenthaltsort preis und Donna tötete ihn. Mit Marlons Blut gelang es Dean, ein Heilmittel für Doug zu schaffen, das Doug wieder menschlich machte. Marlons Informationen führten Donna und Dean zu Cleggs Standort und erlaubten ihnen, Sam zu retten

Kräfte und Fähigkeiten

  • Superstärke - Er ist stärker als ein Mensch. 
  • Fangzähne 
  • Superschnelligkeit - Die Schnelligkeit eines Vampirs übertrifft die eines normalen Menschen und steigert über die Jahre.
  • Superagilität - Er kann sehr leicht Wände hoch klettern oder von Gebäuden herunter springen. Er kann sich auch sehr leicht an andere heran schleichen ohne das diese es merken. 
  • Supersinne - Er hat sehr gute, ausgeprägte Sinne. 
  • Unsterblichkeit - Er wäre nicht durch Alter oder Krankheit gestorben. 
  • Unverwundbarkeit - Normale Verletzungen wie Stich- oder Schusswunden können ihn nicht töten. 
  • Regeneration - Er heilte schneller als ein Mensch. 
  • Superausdauer - Marlon wird nicht so schnell müde oder ist erschöpft. 

Schwächen

Schwächung

  • Blut eines Toten - Das Blut eines Toten ist giftig für Vampire. Wenn es in die Blutbahn eines Vampires gelangt, so wirkt es wie eine Art Betäubungsmittel und kann sie so für eine längere Zeit außer Gefecht setzen.
  • Sonnenlicht - Während Sonnenlicht sie verletzen kann, verglich John Winchester dies eher mit einem sehr schweren Sonnenbrand. So ist es zwar nicht tödlich, doch verursacht große Schmerzen. Aus diesem Grund sind Vampire vorwiegend nachtaktiv und gehen nicht raus, solange die Sonne noch am Horizont sichtbar ist. Zudem fühlen sie sich auch bei anderen Lichtquellen eher unbehaglich, da sie Licht gegenüber sehr empfindlich sind.
  • Geruchübertünchung - Eine Mischung aus Safran, stinkendem Kohl und Waldlilie, die ins Feuer geworfen wird, soll den Geruch einer Person übertünchen und es einem Vampir erschweren einen zu finden. Auch den Geruch eines Vampirs kann dieses Zeug verschleiern, so dass ein anderer Vampir diesen nicht mehr riechen kann. Wie auch immer, scheinen dabei ältere und dadurch stärkere Vampire mit ihren erweiterten Sinnen einen Vampir trotzdem wittern zu können. Den gleichen Effekt kann eine Person erzielen, wenn sie sich die Asche des Feuers auf die Klamotten reibt und somit seinen eigenen Geruch überdeckt.

Tötung

  • Der Colt - Da der Colt so gut wie alles töten kann, ist er auch in der Lage Vampire zu vernichten. So wurde unter anderem der Vampir Luther mit einem getötet und schließlich auch der Alphavampir.
  • Vamptonit - Edgar sagte aus, dass dieses von den Leviathanen geschaffene Additiv dazu entwickelt wurde, zusätzlich zu Werwölfen, Formwandlern und Ghuls auch Vampire zu töten.
  • Enthauptung - Das Köpfen ist die gewöhnlichste Methode mit der Jäger einen Vampir erledigen. Lange Zeit galt die Enthauptung eines Vampirs sogar als der einzige Weg einen zu töten. Der Kopf muss dabei nicht unbedingt entfernt werden, ausreichend angerichteter Schaden am Kopf reicht dafür aus.
  • Vampir-Bestrahlungswaffe - Die Britischen Männer der Schriften entwickelten durch die Kombination von Technologie und Magie eine Waffe, welche die DNS neu anordnet und somit das eigene Blut eines Vampirs toxisch werden lässt, was unausweichlich zum Tod führt.
  • Anti-Vampirgerät - Eine weitere Entwicklung der Britischen Männer der Schriften ist eine Waffe, die ein Gas ausstößt, das giftig für Vampire ist.

Auftritte

Trivia

  • Während Marlons Tod nicht auf dem Bildschirm gezeigt wird, erklärte Donna Hanscum unmissverständlich, dass sie beabsichtigte, ihn zu töten. Vielleicht hat sie auch eine Schrotflinte benutzt, um auf seinen Kopf zu schießen, anstatt ihn mit einer Machete abzuschneiden, während sie Marlon aus nächster Nähe mit einer Schrotflinte gegen den Kopf bedrohte.
  • Marlon schien sich der Vampirheilung bewusst zu sein, zumindest, dass man sein Blut brauchte.
  • Marlon ist der einzige Vampir, dessen Blut für die Vampirheilung extrahiert wurde, während er noch am Leben war.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.