FANDOM


Leticia Gore war ein Geist.

Geschichte

Frühe Geschichte

Leticia Gore leitete im frühen 20. Jahrhundert ein Waisenhaus. Sie tötete drei Waisenkinder, weil diese ihren Sohn skalpierten. Danach brachte sie sich selbst um. Seitdem spuken sie und die Kinder in dem alten Haus.

Staffel 5

Sam und Dean landen durch Becky und Chuck bei einer "Supernatural"-Convention. Schnell erkennen sie, dass hier echte Geister vorhanden sind. Der Leiter der Convention erklärt den Teilnehmern, dass Leticia Gore ihre vier Kinder und danach sich selbst getötet habe und ihre Seelen immer noch foltere.

Da zwei Fans, Damien und Barnes, die Karte vom Friedhof gefunden haben, begleiten sie Sam und Dean. Sie gehen zum Friedhof und finden  die fünf Grabsteine. Dean und Sam beginnen damit, die Gräber aufzugraben. Als ein Windstoß aufkommt, merken die Fans, dass sie ein echtes Grab öffnen. Latishas Geist erscheint und schlägt Sam, dann sind die Fans dran. Unterdessen schafft es Dean, Leticias Knochen zu verbrennen, bevor ihnen etwas geschieht. Dass Leticia gar nicht der böse Geist war, erfahren sie dann von ihrem Sohn, der die wahre Geschichte erzählt.

Kräfte und Fähigkeiten

Schwächen

Auftritte

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.