FANDOM


Wir möchten, dass du da weitermachst wo wir aufgehört haben.
Infos sammeln, den Artikel vervollständigen… Unser Familienauftrag!
Spoiler-Warnung!
Der Artikel enthält Infos, die im deutschen Raum noch nicht im Free-TV ausgestrahlt wurden.

Frühe Geschichte

Im Leben war John Wayne Gacy ein berüchtigter Serienmörder, bekannt als Killer Clown, der mindestens 33 Jungen und junge Männer folterte und ermordete. Er wurde schließlich für seine Verbrechen gefangen genommen und hingerichtet, aber sein Geist wurde an seiner Zigarrenkiste fixiert. Irgendwann fiel seine Zigarrenkiste in die Hände von Terry.

Staffel 14

Clown55555
Nach Terrys Tod wurde seine Zigarrenschachtel im Libanon von den Jägern Sam und Dean Winchester mitgenommen, die nicht wussten, dass sich Gacys Geist in der Schachtel befand. Nachdem der Impala von Max gestohlen worden war, wurde die Zigarrenschachtel zusammen mit dem Rest von Terrys Sammlung in ein verlassenes Haus gebracht, wo die feiernden Kinder die Schachtel unverschlossen ließen. Infolgedessen wurde Gacys Geist aus der Schachtel entlassen.

Als Ethan sich im Badezimmer die Hände waschen wollte, terrorisierte Gacy den Jungen, indem er  den Badezimmerspiegel beschlug und darin auftauchte, als er den Nebel abwischte und Ethan dann aus dem Spiegel stürzte. Nachdem die Winchesters den Impala bis zum Haus verfolgt hatten, trafen sie rechtzeitig ein, um Zeuge des verängstigten Ethan zu werden, der davon  lief . Nachdem er das Haus geräumt hatte, entdeckte Sam die Zigarrenschachtel und stellte fest, dass sie es mit Gacys Geist zu tun hatten, während sein Atem sichtbar wurde, was die Anwesenheit eines Geistes bestätigte. Sam stellte die Zigarrenkiste schnell in den Kamin des Hauses und fing an, sie zu verbrennen. Während Sam versuchte, sein Zippo anzuzünden, ließ Gacy die Lichter flackern und erschien in der Nähe. Gacy griff Dean an und warf ihn auf eine Couch, aber Sam schaffte es schließlich, die Zigarrenkiste anzuzünden. Gacys Geist ging in Flammen auf und wurde zerstört, als die örtlichen Kinder rechtzeitig eintrafen, um Zeuge seiner Zerstörung zu werden.

In Moriah kommt Gacys Geist zu einer Kindergeburtstagsfeier, nachdem Gott die Geister aus der Hölle befreit hat, um seine nächsten Opfer zu finden.

Staffel 15

In Back and to the Future jagt Gacy eine Mutter und eine Tochter auf der Geburtstagsfeier, nachdem er alle anderen abgeschlachtet hat. Den beiden gelingt es, sich zu verstecken und Gacy zu entkommen.

Als Sam auf der Suche nach Menschen ankommt, die noch nicht evakuiert sind, findet er Mutter und Tochter. Gacy erscheint und greift Sam mit einem Messer an, verwundet ihn und bringt ihn fast um.Castiel schickt den verrückten Serienmörder jedoch mit einem Steinsalzstoß ab und heilt Sams Wunde. Als die vier versuchen zu fliehen, versuchen Gacy, Mary Worthington, Lizzie Borden und Constance Welch, sie zu töten. Gacy konzentriert seinen Angriff auf Sam, der entwaffnet wird und seine Schrotflinte nicht erreichen kann. Schließlich ist Castiel in der Lage, sich zu befreien und die Geister mit Steinsalz zu entsenden.

Während sich die Geister neu gruppieren, wird Belphegors Zauber wirksam und bildet eine Barriere in der Nähe, für die Castiel und die beiden Damen laufen, während Sam versucht, die Geister abzuwehren. Als Sam feststellt, dass er keine Munition mehr hat, muss er ebenfalls weglaufen und die Tochter in Sicherheit bringen. Die Geister holen auf und Gacy versucht Sam zu erstechen, nur um die Barriere zu treffen, die durch den Zauber erzeugt wurde, der die Geister innerhalb eines Radius von einer Meile einschließt. Gacy schreit Sam wütend an und veranlasst Sam, dem psychotischen Clown den Mund zu halten. Gacy ist geschockt und folgt Sam, Castiel und den beiden Opfern, die sie auf der Flucht vor ihm gerettet haben.

Kräfte und Fähigkeiten

Schwächen

Trivia

  • John Wayne Gacy ist der zweite berühmte Serienmörder, mit dem die Winchesters als Geist konfrontiert waren. In der zweiten Staffel von Mörderburg sahen sie sich dem Geist von Henry H. Holmes gegenüber, Amerikas erstem Serienmörder.
  • Im wirklichen Leben wurde John Wayne Gacy nach seiner Hinrichtung eingeäschert was erklärte, warum sein Geist durch das Verbrennen seiner Zigarrenkiste zerstört werden könnte.
  • Wie Dean betont hat, ist Gacy eine Kombination aus Sams Lieblings- und meistgehassten Dingen: Serienmördern und Clowns.
  • Es ist nicht bekannt, wie Gacys Geist in seiner Zigarrenschachtel gefangen wurde. Bei seiner Freilassung erschien er zunächst als graue Rauchwolke, bevor er die Gestalt eines gespenstischen Clowns annahm. Diese trübe Form ähnelte Chester Johnsons Form
  • Auf Gacy wird in der zweiten Staffel von Simon hat gesagt... verwiesen. Nachdem er Andrew Gallaghers Lieferwagen gesehen hatte, kommentierte Dean: "Allerdings nicht gerade das Versteck eines Serienmörders. Es gibt keine ... Clownsbilder an den Wänden oder Scheren, die in den Fotos der Opfer stecken. Ich mag den Tiger." Dean erwähnte Clownsbilder als Hinweis auf Gacy, der bekanntermaßen Porträts seines Alter Ego "Pogo the Clown" malte, während er eingesperrt war.
  • Er ist auch von Dean in Staffel 5 Sam, durchgeknallt verwiesen. Als Dean Martin Creasers Clown-Zeichnungen ansah, fragte er ihn, ob es sich um "Original-Gacys" handele. Dies bezog sich auf Gacys Tendenz, Porträts seines Clown-Alter Ego "Pogo the Clown" zu malen, während er im Gefängnis war.

Auftritte

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.