Fandom


Jack Montgomery hat von seinem Vater die Gene eines Rugarus vererbt bekommen.

Geschichte

Frühe Geschichte

Jack wurde als Baby zur Adoption freigegeben, deswegen konnte er so lange ein unbeschwertes Leben führen, während Travis ihn nicht suchen wollte. Travis tötete bereits Jacks Vater, der ebenfalls ein Rugaru war.

Staffel 4

Jack hat eine schwangere Frau und ein glückliches Leben, als seine Verwandlung beginnt. Er verspürt einen unersättlichen Hunger und beginnt sich zu verändern.

Dean und Sam suchen ihn auf und wollen ihn auf sein Schicksal vorbereiten. Jack glaubt ihnen nicht und bittet sie, zu gehen. Später streitet er sich mit einem Mann in einer Bar und bricht diesem aus Versehen die Hand, da er seine enorme Kraft nicht kontrollieren kann. Ebenfalls verspürt er einen größer werdenden Hunger auf Menschenfleisch. Die Brüder beobachten, wie er kurz davor steht eine Frau zu fressen und folgen ihm. Er ist praktisch dem Tode geweiht.

Travis hat Jacks Frau als Geisel genommen, da er erfuhr, dass sie schwanger ist. Dies würde bedeuten, sein Kind würde auch zum Rugaru werden. Jack kann sich befreien und frisst Travis auf. Somit ist seine Verwandlung beendet. Seine Frau flieht vor dem, was früher einmal ihr Mann war.

Dean und Sam finden Travis und suchen danach Jack auf. Er überwältigt die beiden und nimmt sie gefangen. Während er wohl mit dem Gedanken spielt, Dean zu fressen, versucht Sam ihn zu beruhigen. Als dies nicht gelingt zündet er Jack mit einem Flammenwerfer an und vernichtet ihn so. Seine Frau blieb unverletzt und ist verschwunden, was wohl bedeutet, dass sie einen Rugaru zur Welt bringen wird.

Auftritte

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.