Spoiler-Warnung!
Der Artikel enthält Infos, die im deutschen Raum noch nicht im Free-TV ausgestrahlt wurden.

Jack Kline ist der Ehemann von Frau Kline, Vater von Kelly Kline und der Großvater von Jack, dem Naphil.

Geschichte

In Götter und Monster, um sich mit der einzigen echten Familie in Verbindung zu setzen, die er noch hat, besucht Jack seine Großeltern und tut so, als wäre er ein Freund von Kelly. Die Klines laden ihn zu sich nach Hause ein und zeigen ihm Fotoalben von Kelly. Sie erzählen Jack, dass sie seit langem nichts mehr von ihr gehört haben und glauben, dass sie aufgrund ihrer Arbeit in der Regierung auf Reisen gegangen ist. Frau Kline sagt Jack, dass sie wussten, dass Kelly schwanger war, sie drängten aber nicht nach Details. Jack bestätigt, dass Kelly einen kleinen Jungen hatte, zur Freude der Klines. Er erzählt den Klines, was für eine Art Mutter Kelly war. Daraufhin bemerkt Frau Kline, wie sehr Jack wie ihre Tochter aussieht. Als Jack sich darauf vorbereitet zu gehen, fragt Herr Kline, wenn er ihre Tochter sieht, dass er ihr sagt, dass sie sie vermissen, bevor Frau Kline Jack mit einer Abschiedsumarmung in die Arme nimmt.

In Moria, um sich mit seinen Großeltern zu unterhalten, besucht Jack das Haus der Klines, aber Frau Kline lehnt Jacks Bitte für ein Gespräch ab. Stattdessen beginnt sie ihn zu konfrontieren und sagt ihm, dass sie und ihr Mann Anrufe gemacht haben. Sie fanden heraus, dass niemand, der mit Kelly gearbeitet hatte, von ihm gehört hatte und dass Kelly sich nicht auf einer geheimen Mission befand, sondern als tot gilt.

Auftritte

Trivia

  • Kelly benannte ihren Sohn, Jack, nach ihm.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.