FANDOM


Ein Golem ist ein aus Lehm geformter Körper, der mit einem Zauber zum Leben erweckt wird.

Allgemein

Golems wurden von den jüdischen Rabbis geschaffen, um das Volk der Juden in Zeiten von Krieg und Völkermord vor seinen Feinden zu beschützen.

Golems sind meist muskulös und groß gebaut. Sie sind in der Regel aggressiv und brutal in ihrer Vorgehensweise (sie wurden schließlich für den Krieg gebaut), trotzdem würden sie niemanden ohne Befehl töten.

Golemscroll

Golemschriftrolle

Ein Golem hat eine Schriftrolle im Mund, auf dem der Zauber steht, der ihn am Leben hält. Auf diese schreibt der Rabbi seinen Namen, um ihn zu kontrollieren.

Kräfte

Schwächen

  • Von einem Golem muss Besitz beansprucht werden. Solange kein Besitzer festgelegt ist, ist er handlungsfähig. Das geschieht, wenn man ihm mit einem hebräischen Spruch befiehlt, die Schriftrolle aus seinem Mund preiszugeben. Auf dieser Schriftrolle muss der momentane lebende Besitzer festgelegt sein.

Auftritte


Trivia

  • John DeSantis, der Schauspieler, der den Golem spielt, übernahm auch den Geist des Freeman Daggett in der Folge Ghostfacers der dritten Staffel.
  • Der Golem basiert auf einer Legende aus Prag, nach der ein Rabbi dieses Wesen für verschiedene Zwecke genutzt haben soll. Von dieser gibt es jedoch Mehrere Fassungen. Meist hat der Golem ebenfalls einen (mit Blut des Nutzers geschriebenen) Zettel im Mund, in manchen jedoch auch einfach ein Symbol auf der Stirn. Die beiden Größten Unterschiede zum Golem der Serie sind wohl der Nutzen (Der ,,Orginalgolem" wurde auch mal gerne zum putzen genutzt oder einkaufen geschickt) und die Reaktion nach dem entfernen (in manchen Versionen auch dem ablaufen) des Zettels. Meist laufen sie Amok bis ihr Schöpfer sie mit seinem Befehl zerstört oder zerfallen Gleich.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.