FANDOM


Spoiler-Warnung!
Der Artikel enthält Infos, die im deutschen Raum noch nicht im Free-TV ausgestrahlt wurden.

Ein Friedhof (Begräbnisplatz, veraltet Gottesacker, Kirchhof oder Leichenhof) ist ein Ort, an dem Verstorbene, in den meisten Fällen begleitet von einem religiösen oder weltlichen Ritus, bestattet werden. Anlagen aus vorchristlicher Zeit werden in der Archäologie meist als Gräberfelder oder Nekropolen bezeichnet, der Begriff Friedhof findet dennoch auch für antike Anlagen Verwendung.

Friedhof leitet sich ursprünglich vom althochdeutschen „frithof“ ab, der Bezeichnung für den einge„fried“eten Bereich um eine Kirche. Der Bedeutungswandel zu einem „Hof des Friedens“ vollzog sich mit dem Verblassen der etymologischen Wurzel.

Bekannte Friedhöfe

  • Stull Friedhof - Er liegt außerhalb von Lawrence, Kansas und wird zum Schauplatz der letzten Schlacht zwischen den Erzengeln Luzifer und Michael in Schwanenlied.
  • Friedhof in Wyoming - Samuel Colt konstruierte eine enorm starke Teufelsfalle rund um diesen Friedhof, der als Teufelstor als direkte Verbindung in das Reich der Hölle fungierte.
  • Friedhof von Greenville, Illinois - Dort befindet sich Mary Winchesters Grabstein.

Vorkommen

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.