Supernatural Wiki
Advertisement
Supernatural Wiki
Spoiler-Warnung!
Der Artikel enthält Infos, die im deutschen Raum noch nicht im Free-TV ausgestrahlt wurden.
Wir möchten, dass du da weitermachst wo wir aufgehört haben.
Infos sammeln, den Artikel vervollständigen… Unser Familienauftrag!

Fenrir, auch genannt Fenris, war ein Wolf der nordischen Mythologie.

Geschichte

Fenrir Odensbane war ein Sohn von Loki und eng mit Gabriel befreundet, der, nachdem er seinen Tod vorgetäuscht hatte, bei Fenrir und seinen Brüdern Sleipnir und Narfi in Monta Carlo Asyl suchte, wo die vier mit Pornostars feierten. Als die Apokalypse drohte und Luzifer siegen würde, fesselte und entführte Fenrir zusammen mit seinen Brüdern Gabriel auf Befehl seines Vaters und verkaufte ihn an den Höllenfürsten Asmodeus.

Fenrir wird auch von einem Werwolfkult namens Maw of Fenris verehrt, der glaubt, dass Fenrir zur Erschaffung einer von Werwölfen beherrschten Welt führen wird, wenn er Ragnarök anstiftet. Fenrir erscheint als großer skandinavischer Mann, dessen "Halbgott"-Gesicht das eines Wolfes ist. Fenrir hat die Fähigkeit, sich zu verwandeln, ähnlich wie ein Werwolf – große wolfsähnliche Reißzähne wachsen aus seinem Maul und aus seinen Händen sprießen große Krallen. Im Gegensatz zu echten Werwölfen verfärben sich Fenrirs Augen blau und er kann nur mit einem speziellen Holzschwert am Herzen getötet werden.

Kräfte und Fähigkeiten

Schwächen

Auftritte

Überlieferung

Fenrir (Fenris, Fenrisulfr, nord. Fenriswolf, "Sumpfbewohner"?); auch Managarm (Mondhund) In der nordischen Mythologie ist Fenrir ein gewaltiger Dämon in Wolfsgestalt. Fenrir ist der Sohn der Riesin Angrboda und des Loki (die Voluspa nennt diesen Wolf Hwedrungssohn). Seine Geschwister sind die Midgardschlange (Jörmungand) und die Totengöttin Hel.

Trivia

Advertisement