Fandom


Spoiler-Warnung!
Der Artikel enthält Infos, die im deutschen Raum noch nicht im Free-TV ausgestrahlt wurden.
"Euer Vater hat euch geschaffen und euch dann allein gelassen. Also betet ihr. Ihr seht Zeichen, wo nichts ist. Aber die Wahrheit ist, die Apokalypse kam und ging. Und ihr habt es nicht mal bemerkt. Eine Mutter würde niemals ihre Kinder so allein lassen, wie er es tat."
Eve zu Rick, einem LKW-Fahrer in ...da war’n sie alle weg


Eve war ein urzeitliches Wesen[3] aus dem Fegefeuer[2] und zugleich die Mutter bzw. der Ursprung der sogenannten Alphas.[4]

Eigenschaften

"Ein Wesen aus dem Fegefeuer, sie nennt sich Eve. [...] Ja, aber die nennen sie Mutter. Sie war vor etwa 10.000 Jahren hier. Jeder Freak, der auf der Erde wandelt, kann bis zu ihr zurückverfolgt werden."
Samuel Campbell über Eve
Eve 02

Eve, kurz nachdem sie dem Fegefeuer entstiegen ist

Eve ist ein überaus mächtiges, weibliches Wesen, das dem Fegefeuer entstammt und laut eigener Aussage, älter als die Engel ist.[3] Im Fegefeuer verweilt sie zusammen mit den Seelen der, auf der Erde vernichteten Kreaturen, wobei sie selbst die Schöpferin und gewissermaßen die Mutter der Alphas ist, die sie als ihre Erstgeborenen bezeichnet.[3] Indirekt ist sie somit auch für die Existenz jeder Kreatur verantwortlich, die wiederum von den Alphas erschaffen wurden und nun auf Erden wandeln. Aufgrund dieser Tatsache wird sie von den Kreaturen im Allgemeinen "Mutter" genannt,[4] die sich dabei selbst, als ihre Kinder bezeichnen.[5]

Aussehen

Eves wahres Gesicht

Das wahre Gesicht von Eve offenbart sich, auf einer Videoaufnahme

Das wahre Aussehen von Eve blieb größtenteils verborgen, denn um auf Erden zu wandeln, benötigte sie die menschliche Hülle einer jungfräulichen Frau. Dennoch ließ sich ihr wahres Antlitz, auf dem Standbild einer Überwachungskamera erblicken. Dabei zeigte sich nicht nur eine horizontale Störlinie auf der Höhe ihres Gesichts, sondern es offenbarte auch eine wahrhaft grauenhafte Fratze, mit gräulicher Haut, die sehr vertrocknet wirkte.


Geschichte

Frühe Geschichte

Über den genauen Ursprung von Eve, ist so gut wie nichts bekannt. Was man jedoch weiß ist, dass sie seit jeher ihr Dasein im Fegefeuer fristete und, laut dem Jäger Samuel Campbell, vor etwa 10.000 Jahren, das letzte Mal auf Erden wandelte.[5]

Staffel 6

Familienangelegenheiten

"Aber wenn du der Erste bist, wer hat dich erschaffen?"

"Tja, wir haben alle unsere Mütter, selbst ich habe eine."

Nach einem vergeblichen Verhör des Alphavampirs durch den Jäger Samuel Campbell, bekamen die Winchesters, nach einer heimlichen Beobachtung des Geschehenes, eine kurze Zeit, in der sie alleine mit dem Alpha sprechen konnten. Dabei fragte Sam den Alpha, wer ihn denn geschaffen hätte, wenn er doch der Erste seiner Spezies sei. Daraufhin erwähnte der Alphavampir, dass alle ihre Mütter hätten und das auch eine Kreatur wie er eine habe, worauf er sich wiederum auf Eve bezog.

Wie man einen Drachen tötet

"Du meinst, hierher zu holen? Was?"

"Ich arbeite dran. [...] Da ist dieser Name. [...] Mutter. [...] Die Mutter aller."
Eve kommt in unsere Welt

Eve entsteigt, im Körper einer jungen Frau, aus dem Fegefeuer

Nachdem sie für 700 Jahre als verschwunden galten, begannen die Drachen, auf Eves Befehl hin, junge und zugleich jungfräuliche Frauen zu entführen, die sie wiederum in Abwasserkanälen, ähnlich den damaligen Höhlen, gefangen hielten. Die Winchesters kamen den Aktivitäten mit der Zeit auf die Schliche und waren schließlich dabei, die Frauen aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Dabei fanden sie unter anderem, auch ein besonderes Buch, welches, laut Bobby, eine Art Bedienungsanleitung war, die nicht nur von dem Fegefeuer berichtete, sondern auch wie man etwas von dort, in unsere Welt holen könnte.

Trotz der Rettung der Frauen durch Sam und Dean, hatte ein weiter Drache einige andere Frauen entführt, wobei eine von ihnen dazu genutzt wurde, um bei einem Ritual, als Hülle von Eve zu dienen. Dabei betraten die zwei Drachen zusammen mit der Frau eine Art Höhlenspalt, wo sich durch einen Zauberspruch, in einem darin befindlichen Abgrund, eine Art Lava-ähnliches Tor öffnete, in das die Frau hineingeworfen wurde. Doch anstatt zu sterben, schwebte die Frau kurze Zeit später hinauf und es offenbarte sich, dass Eve den Körper der Frau besetzt hatte und nun in unsere Welt gelangt war.

...da war’n sie alle weg

"Eve höchstpersönlich hat mich kreiert."

Eve erschien eines Abends einem Mann namens Rick auf einer Tankstelle, der gerade dabei war, seinen LKW zu betanken. Dieser war zunächst besorgt, doch meinte Eve, dass sie gerne ein Stück mitfahren wollen würde. Im Fahrerraum begann sie den Mann plötzlich zu küssen, der sie jedoch abwies und ihr daraufhin versuchte zu erklären, dass ihre Handlungen und die vermeintliche Leere, die er in ihr zu sehen glaubte, lediglich die Sehnsucht nach Jesus sei, der einst auf die Erde gekommen war, weil Gott die Menschen lieben würde. Eve erwiderte aber, dass Jesus auch nur ein Mann gewesen sei und meinte weiterhin, dass sich Gott nicht für die Menschen interessiere. Er hätte seine Schöpfung allein gelassen, die wiederum beteten und Zeichen sehen würden, wo keine sind. Auch sei die Apokalypse gekommen und wieder gegangen, ohne dass irgendjemand es bemerkt hätte. Ein Mutter würde ihre Kinder allerdings nie so allein lassen, wie Gott es getan hätte. Daraufhin wollte sie ihm etwas verraten und als sie sich zu ihm lehnte und sich seinem Ohr näherte, biss sie unerwartet zu.

Nach den folgenden Geschehnissen stellte sich heraus, dass Eve eine neue Art von Monster geschaffen hatte und sie dieses, durch Ricks Ohr in ihn hineinfahren ließ. Anschließend wütete es in einer Konservenfabrik, wo Sam, Dean, Bobby, Rufus, Samuel und Gwen Campbell schließlich die Sache untersuchten. Dabei wurde dieses Monster, aufgrund seiner wurmähnlichen Art, von Dean als "Khan-Wurm" bezeichnet und es kostete allen, bis auf Sam, Dean und Bobby das Leben. Doch bei seiner Inbesitznahme von Bobby, offenbarte es, dass Eve damit eine Nachricht überbringen möchte. Dem Khan-Wurm zufolge, sei sie nämlich stinksauer und wenn sie erstmal fertig sei, würde es mehr Kreaturen auf der Erde geben, als Menschen.

Sie leben mit dem Tod

Bei einem Versuch herauszufinden wie sie Eve stoppen könnten, stießen Bobby, Sam und Dean, in der Familienbibliothek der Campbells, auf ein Buch. Darin stand geschrieben, dass die Asche eines Phönix die Mutter verbrennen könne. Durch einen weiteren Fund, im Tagebuch von Samuel Colt, erfuhren sie vom Auftauchen eines Phönix in Sunrise, Wyoming am 5. März 1861. Mit Hilfe von Castiel gelang es den Winchesters schließlich, in der Zeit zurückzureisen und den Phönix zu erledigen. Aufgrund abgelaufener Zeit, schafften sie es jedoch nicht, die Asche eigenhändig zu besorgen. Allerdings erhielt Sam in der Gegenwart ein Paket, dass im Jahre 1861 von Samuel Colt an ihn verschickt worden ist und die Asche des erledigten Phönix enthielt, womit sie letzten Endes eine Waffe hatten, um gegen Eve kämpfen zu können.

Krone der Schöpfung

"Um den Planeten zu zerstören?"

"Du missverstehst mich. Das war nie mein Ziel. Jedenfalls nicht am Anfang. Ich mochte unsere Vereinbarung. [...] Die natürliche Ordnung. Meine Kinder verwandelten ein paar von euch, ihr habt ein paar von ihnen gejagt und ich war zufrieden. [...] Meine Kinder wurden dank euch plötzlich gekidnappt und gefoltert. Selbst meine Erstgeborenen. Ich wurde praktisch dazu gezwungen, denn jede Mutter verteidigt ihre Kinder."
Eve zu Sam und Dean in Krone der Schöpfung

Eve verwandelt einen Mann

Ein Mann wird durch ein Kuss von Eve, verwandelt

Eines Abends stießen zwei junge Männer vor einer Bar in Grants Pass, Oregon auf Eve, wobei sie einem davon, mit ihrer Hand sanft über sein Gesicht strich und sich unbemerkt rötliche Adern durch seine Gesichtshälfte zogen. Schließlich betrat Eve die besagte Bar und verschloss die Türen, ehe sie den Schließmechanismus und die Griffe mühelos abbrach. Kurz darauf küsste sie einen anderen jungen Mann, dem dabei ähnlich rote Adern durch das Gesicht zogen. Während Eve durch die Bar ging, berührte sie auch noch andere Gäste und nahm sich schließlich ein Getränk und setzte sich auf einen Barhocker. Die, von ihr berührten Gäste, hatten in der Zwischenzeit begonnen, wildwütig zu werden und andere Gäste anzugreifen. Während also ein regelrechter Kampf in der Bar ausbrach und niemand die Möglichkeit hatte, zu flüchten, überblickte Eve in Ruhe das Szenario mit einem zufriedenen Gesichtsausdruck.

Die Winchesters und Bobby Singer waren derweil dabei, sich für den Kampf gegen Eve vorzubereiten und herauszufinden, wo sie sich aufhält. Als selbst Castiel meinte, dass Eve sich vor ihm versteckt hielt und er sie nicht aufspüren konnte, beschlossen sei eine Art V-Mann zur Hilfe zu holen. Hierfür beschaffte Castiel den Vampir Lenore, die nach einer Überredung, schließlich Eves Standort offenbarte. Doch aufgrund der Tatsache, dass sie immerzu Eves Stimme in ihrem Kopf vernahm und deshalb auch schließlich nachgab und sich an einem junge Mädchen sattgegessen hatte, bat sie darum, getötet zu werden, was Castiel schließlich mit heiligem Licht erledigte.

In Grants Pass, Oregon angekommen, stellte sich zunächst heraus, dass Castiel von Eve blockiert wurde und seiner Engelskräfteberaubt war. Im Anschluss stieß das Team vermehrt auf Leichen, wobei ein Fund merkwürdig war, wo es stets die gleiche Person zu sein schien und zwar der junge Mann, den Eve vor der Bar berührt hatte. Doch die Winchesters fanden auch heraus, dass es sich nur äußerlich um diesen Jungen handelte und all die identisch aussehenden Leichen, wohl einfach als Formwandler aufgewacht waren.

In der zuvor erwähnten Bar, entdeckten sie unzählige Tote, wobei Dean feststellte, dass es sich um Menschen mit Vampirzähnen und einem Stachel handelte, den normalerweise Gespenster besitzen. Da sie keinen Namen für diese neue Hybrid-artigen Monster hatten, verkündete Bobby, dass Dean sich einen Namen aussuchen könne, da er sie entdeckt hat, woraufhin er sie als "Jefferson Starships" bezeichnete. Noch in der Bar, wurde das Team von drei Polizisten aufgegriffen und festgenommen, während Dean sich noch rechtzeitig außer Sicht bringen und sich der Festnahme somit entziehe konnte. Auf der Polizeistation stellte sich durch ein paar Spiegel schnell heraus, dass die Polizisten in Wahrheit ebenfalls Starships waren. Nach einem Kampf, sollte einer von ihnen verhört werden, um Eve zu finden. Doch es wurden auch zwei Jungen gefunden und zwar Joe Silver und sein jüngerer Bruder Ryan. Aufgrund der Situation wurden sie allen möglichen Tests unterzogen und von Sam und Dean als menschlich bezeichnet, woraufhin sie von den Winchesters zu deren Onkel gefahren wurden. In der Polizeistation fand Castiel inzwischen, durch ein Verhör heraus, dass sich Eve in der Buckley Street 25 aufhielt, wo das Team schlussendlich auch hinging.

Eve verwandelt sich

Eve wechselt ihre Gestalt zu Mary Winchester

In Ervin's Diner, wo das Team zuvor bereits gegessen und Untersuchungen angestellt hatte, sollte sich Eve aufhalten. Sam und Dean beschlossen alleine reinzugehen und Castiel und Bobby als Plan B draußen zu behalten. Doch im Diner angekommen, stellte Sam mittels seiner Handykamera fest, dass es sich bei allen darin befindlichen Personen, um Starships handelte. Gerade als sie also gehen wollte, bediente sie eine junge Frau, die sich im nächsten Moment als Eve herausstellte. Sie war erfreut endlich auf die Brüder zu treffen, doch war auch leicht darüber verärgert, was die Asche des Phönix anging, die von ihnen in Schrothülsen getan wurde und womit sie Eve erschießen wollten. Nachdem sie diese entsorgen ließ, erklärte sie all ihr Vorhaben damit, dass sie als Mutter lediglich ihre Kinder schützen wollte. Im Gegensatz zu Sams Aussage, habe sie anfänglich nicht vorgehabt den Planeten zu zerstören. Denn sie sei mit der herrschenden natürlichen Ordnung zufrieden gewesen. Ihre Kinder hätten nämlich ein paar der Menschen verwandelt und die Jäger hätten im Gegenzug ein paar ihrer Kinder gejagt. Doch in letzter Zeit habe sich etwas drastisch geändert. Denn dank der Winchesters, wurden ihre Kinder und auch ihre Erstgeborenen gekidnappt und gefoltert. Daher war sie praktisch gezwungen, etwas dagegen zu unternehmen. Als Dean diese Art Mutterliebe immer noch nicht zu verstehen schien, nahm Eve kurzerhand die Gestalt von Mary Winchester an. Sie verglich ihre Tat mit der von Mary, die sogar gestorben sei, um ihre beiden Jungs zu schützen.

Dean war daraufhin nicht besonders angetan und war der Meinung, dass das Gespräch vorbei sei und Eve die beiden doch einfach töten sollte. Eve allerdings korrigierte Dean, denn es waren nicht die beiden, die sie tot sehen wollte, sondern Crowley. Sam und Dean meinten darauf zwar, dass Crowley schon vor Monaten vernichtet wurde, doch laut Eve war er quicklebendig. Sie würde sein Gesicht nämlich durch die Augen jedes ihrer Kinder sehen, das er aufhängt und häutet. Laut den Brüdern täte er dies, um das Fegefeuer zu finden, doch Eve offenbarte, dass es ihm nicht um das Fegefeuer ging, sondern um die darin befindlichen Seelen. Diese wären pure Macht, gewissermaßen Treibstoff, wie ein hübscher kleiner Nuklearreaktor. Kombiniert hätte man so sogar die Sonne. Diese macht wollte Crowley laut Eve, für sich als König der Hölle, beanspruchen. Jetzt wolle er den Bestand von Eve abziehen und ihre Kinder würde er foltern, um das zu erreichen. Ihr Gegenplan war, dass sie alle Menschen verwandelt und somit jede Seele am Ende ihr gehört. Mit den von Dean getauften "Jefferson Starships", war sie dabei, die perfekte Bestie zu kreieren. All die Toten, die von den Winchesters gefunden worden waren, seien zwar bedauerliche Ausfälle bzw. sowas wie ein Beta-Test gewesen, doch inzwischen hätte sie es geschafft. Die neuste Art der Starships sei ruhig, clever und unauffällig und schaffte es auch unerkannt an Jägern vorbeizukommen. So offenbarte sie auch, dass es sich bei dem kleinen Ryan um diese perfektionierte Art der Starships gehandelt hatte.

Eve hatte also ein Angebot zu machen. Da Crowley nicht leicht zu finden war, wäre der Deal, dass Sam und Dean nach ihm suchen und dann zu ihr bringen sollten, wobei sie die beiden im Gegenzug dafür am Leben lassen würde. Als Dean ablehnte, brachten einige Monster Castiel und Bobby herein, wodurch ihr Plan B außer Kraft gesetzt wurde. Sie meinte zu Castiel, dass er sich wundern würde, dass er keine Energie hätte und dies daran läge, dass sie älter sei als er und wüsste, wie Engel ticken. Solange Cass ihre Aura fühle, wäre er gewissermaßen unplugged. Um die Winchesters nun endgültig zu überzeugen, sollte der Bonus, die zusätzliche Verschonung von Castiel und Bobby sein. Doch Dean lehnte nach allem, was sie die letzten Monate durchgemacht hatten, immer noch ab. Somit blieb Eve nichts anderes übrig, als vorzuschlagen, die beiden zu verwandeln, wodurch sie ohnehin das tun würden, was sie von ihnen verlangt. Sie ergriff Dean von hinten, biss ihm in seinen Hals, doch schreckte schnell zurück. Denn Dean offenbarte, dass er zuvor ein Whiskey zusammen mit der Asche eines Phönix heruntergekippt hatte und sich diese nun in seiner Blutlaufbahn befand.

Eve stirbt

Eve stirbt an der Asche eines Phönix

Dies zeigte bei Eve eine tödliche Wirkung. zunächst entriss es sie aus ihrer Gestalt von Mary Winchester und sie begann verdünnte schwarze Schmiere zu bluten, die ihren Kopf entlangfloss. Innerlich begann sie zu glühen was sich dadurch zeigte, dass ein Teil ihres Brustkorbs aufleuchtete. Nach einem scheinbar qualvollen, kurzen Prozess fiel sie zu Boden und mit dem Erlischen des inneren Leuchtens, war sie vernichtet.



Nur ein Zeichen

"Ich hab ne Menge gefunden. Z.B. Eves Gehirn, tot wie ein Fisch in der Dose. Doch jetzt, aus irgendeinem Grund, legt sie weiter Eier."
Crowley zu Castiel über Eve in Nur ein Zeichen

Nach Eves Tod wurde ihr Leichnam von Crowley auf Geheiß von Castiel hin untersucht, um vielleicht eine Information zum Fegefeuer zu bekommen. Castiel befragte Crowley, was er gefunden hätte und dieser meinte, dass Eves Gehirn zwar tot wäre, wie ein Fisch in der Dose, aber würde sie aus irgendeinem Grund immer noch weiterhin Eier produzieren, die Crowley in ihrem Brustkorb zuhauf vorfinden konnte. Als er dann Eves Gehirn mit einem aufgeheizten Metallstab traktierte, verspürte ein Vampir, der im selben Raum festgebunden war, den Schmerz und begann sich qualvoll zu schütteln.

Staffel 7

Blutvergießen

"Wir stammen von euch ab."

"Wohl kaum."

"Ich bin der Sohn Evas."

"Erbärmlicher Abschaum. Wohl kaum einer von uns. Ich kannte Eva und ganz ehrlich, deine Mami war eine Hure."

Bei einem Kampf zwischen dem Alphavampir und dem Leviathan Edgar, bemerkte der Alpha, dass sie von den Leviathanen abstammen würden und bezeichnete sich als Sohn Evas. Doch Edgar erwiderte, dass sie lediglich Abschaum wären und keineswegs wahrhaftig einer von ihnen.

Staffel 15

The Trap

Kräfte und Fähigkeiten

"Und du wunderst dich, dass du keine Energie hast? Ich bin älter als du. Ich weiß, wie Engel ticken. Solange du meine Aura fühlst, heißt das, du bist unplugged."


  • Unsterblichkeit - Eve war, laut eigener Aussage, älter als die Engel und konnte infolge dessen ewig leben, da sie als urzeitliches Wesen keinem Alterungsprozess unterliegt.[3] Darüber hinaus, war sie, Samuel Campbell zufolge, vor etwa 10.000 Jahren das letzte Mal auf der Erde, was zusätzlich auf eine außergewöhnliche Lebensspanne hindeutet.[5]
  • Unverwundbarkeit - Das einzig bekannte Mittel, was Eve tatsächlich töten konnte, war die Asche eines Phönix.[3]
  • Besitzergreifung - Um auf der Erde wandeln zu können, benötigte Eve eine Hülle. Dabei schien, aufgrund des Aufwands der Drachen, die Hülle einer jungen und vor allem jungfräulichen Frau von besonderer Wichtigkeit zu sein.[2]
  • Schweben - Nachdem Eve ihre menschliche Hülle besetzte, die zuvor in einen Abgrund geworfen wurde, schwebte sie in besagter Hülle wieder nach oben.[2]
  • Regeneration - Die Brandwunden ihrer Hülle, die durch das Lava am Grund des Abgrunds verursacht worden waren, konnte Eve sofort bei ihrer Ankunft auf der Erde verheilen lassen.[2]
  • Biokinese - Eve war in der Lage, unterschiedliche Monsterrassen zu vermischen und so eine neue hybridische Spezies zu erschaffen.[3] Außerdem veränderte sie die Funktionsweise ihrer menschlichen Hülle, wobei sie in ihrem Brustkorb, die Eier von neuen Monstern heranzüchtete.[6]
    • Verwandlung - Durch eine bloße Berührung, einen Kuss oder auch einen Biss, konnte sie Menschen in die unterschiedlichsten Monster verwandeln. Bei einer neuen Monsterspezies scheint sie dabei allerdings einige Testversuche zu benötigen, da beispielsweise bei ihrer Erschaffung der Jefferson Starships anfänglich einige Ausfälle vorkamen.[3]
    • Erschaffung von Monstern - Als "Mutter aller Monster" konnte sie scheinbar auch die unterschiedlichsten Monster regelrecht erschaffen,[5] worauf unter anderem durch Eier, die sich in im Brustkorb ihrer menschlichen Hülle befanden, hingewiesen wird.[6]
  • Superstärke - Ihrer eigenen Aussage zufolge, würde sie sich selbst um den damaligen König der Hölle, Crowley, kümmern, was ein enormes Maß an Stärke voraussetzt. Darüber hinaus schaffte sie es auch mit Leichtigkeit z.B. die festgeschraubten Griffe an einer Tür mit bloßen Händen abzureißen.[3]
  • Übernatürliche Verschleierung - Eve konnte sich vor allen Engeln willentlich verstecken bzw. abschirmen. Selbst als sie sich im gleichen Diner aufhielt, wie der Engel Castiel, konnte dieser ihre wahre Gestalt nicht erkennen.[3]
  • Übersinnliche Verbdindung - Sie war mit allen ihren Kindern übersinnlich verbunden. Dabei war sie in der Lage durch die Augen und Ohren ihrer Monster Informationen einzubeziehen, wobei sie so z.B. von der Folter an ihren Alphas erfahren hatte, da sie diese sowie Crowley, welcher die Folter ausführte, sehen konnte. Andersherum können aber auch die Monster auf diese Weise feststellen, wo Eve sich beispielsweise zu einem bestimmten Zeitpunkt aufhält. Eve scheint außerdem die Gedanken von Menschen lesen zu können, da sie einst die Gestalt von Mary Winchester annahm, um mit Sam und Dean zu reden, obwohl sie diese zuvor noch nie gesehen hat.[3]
    • Gedankenkontrolle - Eves übersinnliche Verdingung zu ihren Kindern ist derart stark, dass sie sie sogar aus dem Fegefeuer heraus befehligen konnte. So befahl sie unter anderem den Vampiren, ihren Bestand zu vermehren. Sie kann ihre Monster zudem auch beeinflussen. So war der Vampir Lenore zwar einer der wenigen Vampire, die sich von Menschenblut fernhielten, aber durch Eves Stimme in ihrem Kopf, konnte sie nicht mehr länger nachgeben und hat sich an einem jungen Mädchen satt gegessen.[3]
  • Machtberaubung - Aufgrund dessen, dass sie älter ist als die Engel, wusste sie über die Funktionsweise dieser himmlischen Wesen Bescheid und hatte Kenntnis darüber, wie man sie beeinflussen kann. So war sie dazu in der Lage, dem Engel Castiel gänzlich die Kraft zu nehmen, solange dieser ihre Aura spüren konnte. Er war ab diesem Zeitpunkt laut eigener Aussage blockiert und z.B. unfähig sich zu teleportieren.[3]
  • Supersinne - Ihre stärkeren Sinne, ließen sie allein durch das Riechen an einer Schrotflinte erkennen, dass die darin befindlichen Patronen mit der Asche eines Phönix gefüllt waren.[3]
  • Formwandlung - Eve war dazu in der Lage, ihre Form gänzlich zu verändern. So nahm sie einst die Gestalt von Mary Winchester an, wobei sie auch deren Stimme imitieren konnte.[3]
  • Superschnelligkeit - Durch ihre erweiterte Schnelligkeit war es ihr möglich, urplötzlich an den unterschiedlichsten Orten zu erscheinen. So erschien sie z.B. ganz plötzlich hinter Dean, als sie ihn beißen und verwandeln wollte, obwohl sie Sekunden vorher noch vor ihm stand.[3]

Schwächen

"Hier steht, dass die Asche eines Phönix die Mutter verbrennen kann."
Bobby Singer liest aus einem Buch in Sie leben mit dem Tod
  • Asche eines Phönix -
    Eve stirbt durch die Asche eines Phönix

    Eve stirbt infolge des Kontakts mit Dean Winchesters Blut, in welchem sich die Asche eines Phönix befand

    Während die Asche eines Phönix für einen Menschen beispielsweise bei einem direkten Hautkontakt ungefährlich ist, so ist es das einzige bekannte und erwiesene Mittel, mit dem sich Eve vernichten lässt, da es sie der Überlieferung zufolge verbrennt. Sam Winchester spekulierte, dass es sich mit der Asche ähnlich verhält, wie mit Eisen oder Silber, da diese ebenfalls für den Menschen ungefährlich, für manche Monster allerdings tödlich sind.[3]

Galerie

Trivia

  • Eve repräsentiert den sekundären Protagonisten der 6. Staffel.
  • Sie war das einzig bekannte übernatürliche Wesen, das neben Engeln, Dämonen und Leviathanen eine Hülle benötigte, um auf Erden wandeln zu können.
  • Eine ihrer Aussagen in ...da war’n sie alle weg, wo sie sagte: "Du weißt, dass Jesus auch nur ein Mann war." zeigt, dass sie über die Existenz von Jesus Bescheid wusste.
  • In der Episode Blutvergießen der 7. Staffel, wird sie sowohl von dem Alphavampir, als auch von dem Leviathan Edgar, im Deutschen "Eva" anstatt wie in der 6. Staffel, "Eve" genannt.
    • Bei einem Gespräch der beiden wird vom Alphavampir behauptet, dass die, von Eve erschaffenen Alphas, von den Leviathanen abstammen. Edgar hingegen spielt diese Behauptung herunter und ist der Meinung, dass deren Art "wohl kaum" eine von ihnen sei und er Eve außerdem kennen würde, die er wiederum als "Hure" bezeichnete.
    • Auf was dieser Wortaustausch anspielt ist unklar, doch teilt sich Eve durchaus einige Eigenschaften mit den Leviathanen. So können beide ihre Gestalt verändern und bluten eine schwarze Schmiere, die bei Eve allerdings ein wenig wässriger erscheint. Darüber hinaus benötigt Eve, im Gegensatz zu den Leviathanen, nicht die DNA einer Person, um sich in diese verwandeln zu können.

Hintergrundwissen

  • Dem offiziellen Companion der 6. Staffel zufolge, könne jedes Monster, das auf Erden wandelt, bis zu Eve, der Mutter aller Monster, zurückverfolgt werden. Zugegebenermaßen seien dabei Dämonen, rachsüchtige Geister, Zombies und menschenfressende, heidnische Götter zwar im Grunde auch als Monster anzusehen, doch seien diese Kreaturen ausgehend von der Klassifikation in Supernatural eben keine wirklichen Monster, im Sinne von, dass sie von Eve abstammen.
  • Laut Sera Gamble ist Dr. Eleanor Visyak eigentlich eine ähnliche Kreatur wie Eve.[7]
  • Auf einem Panel im Jahre 2011 beim sogenannten "Paley Fest" (The William S. Paley Television Festival) äußerte sich der Autor Ben Edlund zu Eve, wobei er unter anderem offenbarte, dass ihr Name eine Anspielung auf die biblische Eva sei, die in den abrahamitischen Religionen, als die Mutter der menschlichen Rasse gilt. Dabei wäre es aber auch ein Wortspiel in Hinblick auf das englische Wort "eve", womit der Vortag eines Feiertags bezeichnet wird, wobei Eve als eben dieser Vorabend angesehen werden kann und die Monster dann als der Feiertag.[8]

Nicht-Kanon

Bobby Singer's Guide to Hunting

Im Kapitel "Japan", erzählt Bobby von seiner Zeit in Japan und wie er dort einen vermeintlichen Werwolf gejagt hatte. Dabei erwähnt er, dass diese sich an Vollmond verwandeln. Doch hätte er, in der Gegenwart, im Verlauf des vergangenen Jahres auch Fälle gehabt, wo sich Werwölfe zu Halbmond verwandelten. Dies würde wiederum mit dem derzeit laufenden "Die Mutter aller Monster"/Fegefeuer-Kram zusammenhängen.

Im Kapitel "Dragons", legt Bobby den kopierten Ausschnitt aus einem, von Dr. Eleanor Visyak verfassten, aber nie veröffentlichten Manuskriptes mit dem Titel "Dragon Lore" (zu dt. so viel wie "Drachen Überlieferungen"), vor. Darin behandelt Dr. Visyak in Kapitel 9 die Drachenschwerter und offenbart, dass diese von Eve, der Mutter aller, kreiert worden waren. Damit sollten die Drachen eingedämmt und im Zweifelsfall getötet werden, sollten sie irgendwann eine Bedrohung für ihre anderen Kinder, wie etwa Vampire, Werwölfe Rugarus und Wendigos, darstellen.

Im Kapitel "The Departed", geht Bobby auf die Geschehnisse aus der 6. Staffel von Supernatural ein und erklärt, wie der Versuch seitens der Hölle, das Fegefeuer aufzubrechen, die Beißzange vom Dienst da drüben stinksauer gemacht hätte. Das Mädel, das überhaupt erst alle Monster erschaffen hat und die sie deshalb "Mutter" nennen oder auch "Eve". Sie sei auf die Erde gekommen und nicht gerade erfreut darüber gewesen, wie viele ihrer Kinder die Jäger über all die Jahre getötet hätten. So hätte sie ihnen dann eine Falle gestellt und sie gegeneinander gehetzt, wobei Rufus sein Leben verlor.

Als letztes wurde Eve im Kapitel "Oblivion" erwähnt, wo Dean am Schreiben war und darüber erzählte, wie Sam und er im Norden Wisconsins unterwegs waren, um einen Fall nachzugehen. Dabei hätten sie dann einen Anruf bekommen, weil Eve in Port Washington gesichtet worden war. Eve sei, Dean zufolge, ein ziemlich großer Fisch gewesen, wobei nicht wortwörtlich.

Supernatural: Night Terror

Im Roman Supernatural: Night Terror stellt Sam Winchester die Theorie auf, dass Eve die sogenannten Night Hags oder ähnliche Kreaturen benutzt haben könnte, um einige ihrer Monster zu erschaffen.

The Men of Letters Bestiary (Winchester Family Edition)

Im Abschnitt über die "Urzeitlichen Entitäten" hat auch Eve einen Eintrag, wo zunächst klargestellt wird, dass dabei nicht etwa von der biblischen Eva die Rede ist, sondern stattdessen von einer urzeitlichen Kreatur, die schon vor den Engeln existiert hat. Bekannt als die Mutter aller Monster, habe sie die Alphas erschaffen, von denen wiederum alle anderen Monsterrassen abstammen. Dann wurde sie vor 10.000 Jahren getötet, wobei aus den Überlieferungen nicht hervorgeht, wer sie erschlagen hat. Ihre Seele wurde jedoch ins Fegefeuer verdammt. Deshalb benötige sie eine Hülle, genauer, den Körper einer jungfräulichen Frau, um in der physikalischen Realität existieren zu können.

Unsterblich, unverwundbar mit erhöhter Stärke und Schnelligkeit, hatte sie auch die Fähigkeit, Menschen in jede Art von Monster verwandeln zu können. Sie war telepathisch mit ihren Kindern verbunden und sollte sie es wollen, so konnte sie diese auch beeinflussen. Eve war dabei vermutlich stärker als jeder Engel oder Dämon und vielleicht auch stärker, als der Leviathan, mit denen sie irgendwie verwandt war. Sie entkam dem Fegefeuer und Sam und sein Bruder kämpften gegen sie. Ihre Fähigkeit Monster zu kreieren, vor allem Hybriden, machte sie besonders gefährlich. Eve war eine der stärksten Wesen, mit denen es die Brüder je zu tun gehabt haben, obwohl Dean es letztendlich geschafft hat, sie mit Hilfe der Asche eines Phönix, zu töten. Während der Phönix von Eves Körper stammt, so war er für sie giftig und wurde aus diesem Grund gehasst und von allen Monstern gejagt. Es ist also keine Überraschung, dass ihre Kinder sie beschützen wollten, denn diese Substanz eines Phönix was eines der wenigen Dinge, die Eve zerstören konnten.

Vorkommen

Nicht-Kanon

Überlieferung

Eine Art Göttin oder gar Entität, die als ein Ursprung in Form einer Mutter angesehen wird, findet sich in vielen Religionen, Kulturen und Mythologien weltweit. Die am besten mit der Eve aus "Supernatural" korrespondierende Gottheit, ist dabei die griechische Göttin Echidna.

In der griechischen Mythologie war "Echidna" (/ɪˈkɪdnə/; griechisch: Ἔχιδνα) ein Monster, halb Frau und halb Schlange, die alleine in einer Höhle lebt. Sie war die Mutter von vielen bekannten Monstern aus den griechischen Mythen.

Ihr genauer Ursprung variiert dabei allerdings von Autor zu Autor und kann demnach nicht genau gedeutet werden. Hesiod zufolge war sie zur Hälfte eine wunderschöne Jungfer und zu anderen eine furchterregende Schlange. Er beschreibt sie weiter als ein fleischfressendes und unaufhaltsames Monster, die weder dem sterblichen Menschen, noch den unsterblichen Göttern glich. Sie sei zur Hälfte eine Nymphe mit flüchtigem Blick, hellen Wangen und zur Hälfte wieder eine Schlange, groß und scheußlich mit fleckiger Haut, die weder stirbt, noch altert.[9][10]

Echidnas Nachkommen

Ihre Nachkommen variieren zwar bei den verschiedenen Autoren, doch waren darunter unter anderem:[9][10]

  • Orthos, der zweiköpfige Hund, der das Vieh von Geryon bewachte.
  • Kerberos, der vielköpfige Hund der den Eingang in den Hades bewachte.
  • Hydra, das vielköpfige Ungeheuer, dem zwei neue Köpfe wachsen, sollte man einen abschlagen.
  • Chimära, eine feuerspuckendes Bestie, die teils Löwe, teils Ziege und teils Schlange war.
  • Griechische Sphinx - Ein Monster mit dem Kopf einer Frau und dem Körper eines geflügelten Löwen.
  • Nemeischer Löwe - den Herakles für seine erste Aufgabe töten musste.
  • Der Adler, der stets die Leber des Prometheus verspeist.
  • Ladon, ein mehrköpfiger Drache.
  • Phaia, eine Wildsau der griechischen Mythologie.
  • Gorgonen, drei geflügelte Schreckgestalten mit Schlangenhaaren.
  • Drache von Kolchis, der das goldene Vlies bewacht.
  • Skylla, ein Meeresungeheuer mit dem Oberkörper einer jungen Frau und einem Unterleib, der aus sechs Hunden besteht.

Referenzen

  1. Blutvergießen
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Wie man einen Drachen tötet
  3. 3,00 3,01 3,02 3,03 3,04 3,05 3,06 3,07 3,08 3,09 3,10 3,11 3,12 3,13 3,14 3,15 3,16 Krone der Schöpfung
  4. 4,0 4,1 Familienangelegenheiten
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 ...da war’n sie alle weg
  6. 6,0 6,1 Nur ein Zeichen
  7. Supernatural The Official Companion Season 6 (S. 115)
  8. Die Quelle war einst existent, doch wurde inzwischen gelöscht. Zudem ist die betreffende Seite aus der EU nicht abrufbar, aufgrund des neuen Datenschutzgesetzes.
  9. 9,0 9,1 https://en.wikipedia.org/wiki/Echidna_%28mythology%29
  10. 10,0 10,1 https://de.wikipedia.org/wiki/Echidna_(Mythologie)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.