FANDOM


Die Engel-Machtminderungssigillen sind eine Reihe von henochischen Sigillen und dazu in der Lage, einen Engel seiner Kraft zu berauben und ihn deutlich zu schwächen.

Allgemein

Angebracht werden müssen diese Sigille nicht nur auf einem festen Untergrund sondern auch in einer Reihe und einer bestimmten Reihenfolge. Mit dem Vollenden der Sigillen, aktivieren sie sich automatisch und beeinträchtigen jeden Engel in unmittelbarer Umgebung, so dass diese sich vor Schwäche sogar auf dem Boden krümmen, was vermuten lässt, dass der bzw. die Engel dabei auch einen gewissen Schmerz empfinden.

Castiel war bis jetzt der einzige Engel, der von diesen Sigillen beeinflusst wurde, doch hatte er zu dieser Zeit nicht seine vollständige Gnade. Als er diese nämlich wieder erlangte, war der Einfluss der Sigillen auf ihn beendet. Demnach ist zu vermuten, dass diese Sigille einen weitaus schwächeren Effekt auf Engel mit vollständiger Gnade haben könnte.

Geschichte

Engel-Machtminderungssigillen aktiviert

Die Sigillen sind mit ihrem Vollenden aktiviert

Zu jener Zeit als Metatron bereits menschlich war, ging Castiel mit ihm in eine Bibliothek, da laut Metatron, dort die restliche Gnade von Cass versteckt wurde. Allerdings mussten sie zunächst eine Reihe von Rätseln lösen. Währenddessen nutzte Metatron, die ihm von Sam zugefügt Schusswunde und das daraus heraustretende Blut, um damit diese Sigillen auf einigen Büchern anzubringen, damit Cass erst mal außer Kraft gesetzt war. Schließlich fand Castiel zwar seine Gnade, was den Einfluss der Sigillen auf ihn beendete, doch war Metatron bereits verschwunden.

Vorkommen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.