FANDOM


Dixon war ein Vampir, der seine gesamte Familie durch Jäger verloren hat und für Gordon Walkers Verwandlung in einen Vampir verantwortlich war.

Geschichte

Staffel 3

Dixon verführt junge Frauen in Bars und verwandelt sie dann in seinem Versteck in Vampire, indem er ihnen sein Blut zu trinken gibt, da er seine getötete Familie ersetzen will.

Später erwischt er Gordon Walker und will ihn zuerst seinen neuen "Töchtern" zu fressen geben. Als Gordon ihn aber beleidigt und sagte, man müsse seine gesamte Rasse ausrotten, entscheidet er sich jedoch um und verwandelt Walker in einen Vampir. Dieser tötet dann alle von Dixons "Töchter".

Sam und Dean finden Dixon in seinem Versteck, wo er auf die Körper der jungen Frauen starrt und am Boden zerstört ist. Er sagt zu den Brüdern, dass sie ihn ruhig töten könnten, da er sowieso schon alles verloren hat, was ihm wichtig war. Bevor Dean ihn dann tötet warnt er die Brüder aber noch, dass er Gordon in einen Vampir verwandelt hat.

Persönlichkeit

Dixon ist von seinem Wesen her sehr depressiv, aber auch wütend, was verständlich ist, da seine gesamte Familie von Jägern getötet wurde.

Kräfte und Fähigkeiten

Schwächen

  • Enthauptung
  • Blut eines toten Menschen - Ist für einen Vampir wie Gift, welches sie für eine gewisse Zeit betäubt.
  • Sonnenlicht - Brennt nur auf der Haut, tötet sie jedoch nicht.
  • Der Colt - Dieser Revolver kann so gut wie alles töten.
  • Engel - Da Engel sehr viel mächtiger sind als Vampire, können sie Vampire mit Leichtigkeit verbrennen und somit töten.
  • Vamptonit - Es tötet sie.

Auftritte

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.