Fandom


  • Hallo liebe Community,

    Ich wollte einfach mal aus langeweile fragen, wie ihr die Entwicklung der Serie findet. Die erste Staffel war ja eher darauf ausgelegt, dass jede Episode eine neue Kreatur gejagt wurde. Mit der Zeit "eskalierte" die Serie mit der Apokalypse und was sonst noch so kam. Findet ihr das gut, wie es kam oder ist es zu sehr übertrieben ?

    Ich finde es ist etwas übertrieben aber irgendwo auch geil.

    mit freundlichen Grüssen

    TheBurnoutTV

      Lade Editor…
    • Also nun... bei spn war ja anfangs die Jagd nach Monstern stark im Vordergrund... oft vermisse ich die Mystery von damals... doch ich denke, dass dies mit der Zeit ein wenig langweilig geworden wäre... man kennt das ja, um uns Zuschauer zu unterhalten brauchts eben immer neue Ideen und cliffhangers oder gar überraschende Wendungen...

      das haben die Macher von Supernatural eigentlich ganz gut hingekriegt... vor allem denke ich, dass die 6. und 7. Staffel (auch wenn sie sehr stark kritisiert wurden/werden) der Serie gut getan haben, da man somit praktisch zwei Staffel mit "was anderem" füllen konnte, um dann ab Staffel 8 wieder voll in die Dämonen und Engel hineinzugehen... und ich weiß nicht wer hier wie weit ist, aber die 10. Staffel kann sich ab ca. der 10 Episode eigentlich richtig gut sehen bzw. angucken lassen... und übertrieben mag es sein, aber Dinge wie das Mal des Kain sind ja "reale" Bestandteile der Bibel... oder zumindest der Religion...

      wo ich den Gedanken an übertriebene Handlungen hatte, waren ganz klar die 6. und 7. Staffel... im Vergleich zu anderen Dingen, die in spn erwähnt wurden, kam es mir hier so vor, als hätte man die Worte "Fegefeuer" und "Leviathan" genommen und da ganz was andres draus gemacht... ich fande es zwar interessant, dass sich die Brüder mal mit was ganz neuem auseinandersetzen mussten, aber trotzdem sinds einfach unnötige und an manchen Stellen recht übertriebene Sachen... Selbst wenn das Ende der 8. Staffel an Ausmaßen alles getoppt hat, klang es logischer. Was mir auch gut gefällt aber zum Teil auch missfällt, ist die Musik (also nicht Songs sondern die z.B. dramatische Musik) die man seit Jeremy Carver zu hören bekommt... ich finde das gibt spn eine Art Filmcharakter...

      Alles in allem hat es sich gut entwickelt und man merkt, dass die Macher ein wenig von Fehlern lernen... hoffe es wird so weitergehen...

        Lade Editor…
    • McGillicuddy sagte: Also nun... bei spn war ja anfangs die Jagd nach Monstern stark im Vordergrund... oft vermisse ich die Mystery von damals... doch ich denke, dass dies mit der Zeit ein wenig langweilig geworden wäre... man kennt das ja, um uns Zuschauer zu unterhalten brauchts eben immer neue Ideen und cliffhangers oder gar überraschende Wendungen...

      das haben die Macher von Supernatural eigentlich ganz gut hingekriegt... vor allem denke ich, dass die 6. und 7. Staffel (auch wenn sie sehr stark kritisiert wurden/werden) der Serie gut getan haben, da man somit praktisch zwei Staffel mit "was anderem" füllen konnte, um dann ab Staffel 8 wieder voll in die Dämonen und Engel hineinzugehen... und ich weiß nicht wer hier wie weit ist, aber die 10. Staffel kann sich ab ca. der 10 Episode eigentlich richtig gut sehen bzw. angucken lassen... und übertrieben mag es sein, aber Dinge wie das Mal des Kain sind ja "reale" Bestandteile der Bibel... oder zumindest der Religion...

      wo ich den Gedanken an übertriebene Handlungen hatte, waren ganz klar die 6. und 7. Staffel... im Vergleich zu anderen Dingen, die in spn erwähnt wurden, kam es mir hier so vor, als hätte man die Worte "Fegefeuer" und "Leviathan" genommen und da ganz was andres draus gemacht... ich fande es zwar interessant, dass sich die Brüder mal mit was ganz neuem auseinandersetzen mussten, aber trotzdem sinds einfach unnötige und an manchen Stellen recht übertriebene Sachen... Selbst wenn das Ende der 8. Staffel an Ausmaßen alles getoppt hat, klang es logischer. Was mir auch gut gefällt aber zum Teil auch missfällt, ist die Musik (also nicht Songs sondern die z.B. dramatische Musik) die man seit Jeremy Carver zu hören bekommt... ich finde das gibt spn eine Art Filmcharakter...

      Alles in allem hat es sich gut entwickelt und man merkt, dass die Macher ein wenig von Fehlern lernen... hoffe es wird so weitergehen...

      Ich finde, aber das das Kainsmal nicht so eine offensichtliche Sache ist, wo man merkt, dass sich Dean ändert, am besten bemerkten Anfang und am Ende der Staffel 10 und zum Teil in zweiten Hälfte von Staffel 9.

        Lade Editor…
    • Ein Fandom-Benutzer
        Lade Editor…
Diesem Beitrag zustimmen
Beitrag zugestimmt!
Leute, die dieser Nachricht zustimmten anzeigen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.