FANDOM


Das Dämonenmesser von Ruby hat besondere Kräfte, denn es kann Dämonen töten. Das Dämonenmesser kann allerdings nicht jeden Dämonen töten. Alastair z. B. widerstand dem Messer mehrmals ohne große Schäden zu erleiden.Von Henry Winchester erfährt man, dass es von den Kurden erschaffen wurde. Wie es danach in Rubys Hände kam, ist unbekannt.

Wirkung auf Dämonen

Schwarzäugige Dämonen

Siehe : Dämonen

Die meistens vorkommenden und vermutlich auch schwächsten ihrer Art, Schwarzäugige Dämonen, sind in der Lage durch Rubys Messer getötet und vernichtet werden zu können, insofern der Stich oder Schnitt einen lebenswichtigen Bereich der menschlichen Fleischhülle verletzt. Als Alastair Ruby foltert wurde jedoch unter Beweis gestellt dass einfache Schnitte die nicht ins tiefe Fleisch der Hülle rein gehen und seitwärts des Bauches direkt unter die Rippen für Dämonen nicht tödlich, aber schmerzhaft sind.

Rotäugige Dämonen

Siehe : Duke

Gunner Lawless hat unter Beweis gestellt, dass das Dämonentötende Messer tatsächlich Kreuzungsdämonen töten kann, als er Duke umbrachte. In Schicksal wird gezeigt das der König der Hölle Crowley nicht nur wiederstadsnfähig gegen Rowena MacLeod's Dämonen-Tötungszauber ist, sondern auch dass er dem Messer gegenüber keinerlei Art von Angst erweist und bezeichnet diese Waffe als einen einfachen "Zahnstocher", was bedeuten soll: Das der Mangel an Angst ihn absolut unverwundbar gegen das Dämonentötungs-Messer macht. Auf jeden Fall erwies sich dies als ein Bluff, da in der Folge Die Leere der Finsternis gezeigt wurde dass Crowley in der Anwesenheit des Messers sehr nervös ist, als Dean Winchester es herausholte nach dem er die Hand von Crowley mit einem Engelsschwert an die Wand angestochen und angepinnt hatte.

Der Buntäugige Dämon

Siehe : Samhain

Sam Winchester vermutet bei der Feststellung das der Dämon sehr mächtig ist, dass Rubys Messer Samhain nicht töten kann, doch Dean hat überzeugt und behauptete das Uriel und Castiel gesagt haben dass das Messer reichen würde, als Sam wissen wollte warum. Sam fragte Dean, hast ob er nicht gesagt hat dass das alles Spinner sind, Dean meinte das es Egal ist was Castiel oder Uriel sagt, er sollte die psychischen Kräfte bloß nicht benutzen.

Im Kampf gegen Samhain jedoch, zeigt er eine gewisse Abneigung gegen Rubys Messer. Gegenüber Rubys Messer resilient zu sein, konnte nicht bewiesen werden, da Sam ihn bloß einen einzigen kleinen Kratzer auf dem Arm seiner Hülle schnitt. Der Arm selbst jedoch leuchtete innerlich leicht in klassischen Feuer-Farben, doch starke Schmerzen erwies der Buntäugige nicht. Da Samhain sich dem Messer gegenüber nicht stellt, kann daraus resultiert werden, das Rubys Messer ihn zumindest beeinträchtigen kann.

Weißäugige Dämonen

Siehe : Alastair

Die weißäugige Dämonin Lilith war niemals der Tötungs-Kraft von Rubys Dämonentötungs-Messer tödlich betroffen, weil sie in einer Gelegenheit rechtzeitig Rubys blonde Hülle und sie sich in einer anderen Angelegenheit den Stich gegenüber wehrte in dem sie Sam am Handgelenk packte. Alastair bestand auf jeden Fall mindestens zwei verschiedene Stiche in der linken Brust und auch einen im Bauch. Als Sam Winchester Alastair in die Brust stach, erwies sich das der körperliche Kontackt mit dem Messer für Alastair nicht wie für die meisten Dämonen als qualvoll und schmerzhaft, sondern eher als unwohl und abneigend. Ähnlich wie später auch im Fall von Abaddon die auch resistent gegen das Messer ist, wurde bei beiden Dämonen der erste Stich verwendet um Zeit zu schindern um beiden starken Dämonen entkommen zu können. Dean Winchester erstach Alastair mal ganz genau und tief in den Bauch (einschließlich Magen und Darm) auf ein und derselben Art und Weise durch die er später Ruby umgebracht hat, doch Alastair erweist bei dieser tödlichen Verletzung in diesem lebenswichtigen Bereich das seine Haltbarkeit Beständigkeit gegen Rubys Dämonentötungs-Messer ist. Der Stich im Bauch konnte selbst wenn er davor mit Weihwasser übergossen wurde, Weißäugige Dämonen wie er nur verletzen. Aus der alt-henochischen Teufelsfalle befreit hat der weißäugige Dämon seinen Folterer um ein Haar tot geschlagen, doch Castiel sticht in ähnlich wie Sam mit dem Messer zum zweiten mal in die Brust, doch da der Dämon sehr resistent war versuchte Castiel den Dämon umzubringen in den er das Messer telekinetisch tiefer und genauer in die Brust hinein fahren lässt. Auf jeden Fall erwies sich Alastair wie vorhin als Dean ihn in den Bauch stach, als beständig gegen das Dämonentötungs-Messer. Die Tatsache das Alastair eine hohe Resistenz gegen das Dämonenabtötende Messer hat, macht die weißäugigen Dämonen teilweise immun gegen die Tötungs-Auswirkung, doch nie wurde belegt ob die erste Dämonin, die jemals erschaffen wurde auch dagegen immun war. Es wird davon ausgegangen das Lilith genau so Brust- und Bauchwunden überlebt, da Alastair sich als sowohl als beständig gegen die tödliche Wirkung als auch sehr resistent gegen die schädliche Wirkung des Dämonentötungs-Messers von Ruby erwiesen hat und er bezüglich Autorität und Alter Lilith fast ebenbürtig war.

Ritter der Hölle

Siehe : Kain und Abaddon

Als Abaddon durch Dean Winchester erstochen wurde und das unmittelbar in der Wirbelsäule hinein, erwies sich Abaddon gegen das antike Dämonen-Tötungs Messer der Kurden zwar nicht als immun, aber widerstandsfähig, da das Messer sie zwar sehr schwer verwunden und akuten Schmerz zufügen, aber immer noch nicht unmittelbar umbringen konnte und sie konnte wiederaufstehen, selbst nach dem Dean ihr in das Ruckrad gestochen hat. Als festgestellt wurde das Abaddon ein so gefürchteter Ritter der Hölle war, hat man den Schluß gezogen das die Ritter der Hölle diese Widerstandsfähigkeit gegen das altertümliche Kurden-Messer besitzen. Abaddon widerstand zwar dem Messer, anders als im Fall von weißäugigen Dämonen wie Alastair, jedoch nicht ohne das ihre menschliche Fleischhülle fast komplett aufleuchtet und das in klassischen Feuer Farben wie Gelb und / oder Orange.

Der erstgeborene Ritter der Hölle Kain stach sich unmittelbar im Herz hinein und das Dämonen-Tötungs Messer wirkte weder tödlich-vernichtend, noch nicht einmal schädlich-schmerzlich auf ihn ein. Kain erwies weder Schmerzen noch Schaden als er sicht selbst erstach und konnte erst Recht nicht dadurch getötet werden. Bislang ist Kain der einzige Dämon der sich als völlig und vollkommen immun gegen das Dämonenmesser erweist. Der Prinz der Hölle Ramiel konnte zwar auch nicht durch das dämonentötende Messer verletzt, geschweige den getötet werden, doch anders als im Fall von Kain, kommen bei Ramiel aus der Wunde immer noch gewisse Funken herausgesprüht. Kain erweist genau desshalb als einziger Dämon völlige und vollkommene Immunität gegen das dämonenabtötende Messer.

Gelbäugige Dämonen

Siehe : Azael und Ramiel

Azael wurde von Dean Winchester durch den Colt erschossen, bevor das Dämonenmesser in der Show überhaupt erst einmal aufgetaucht ist, wesshalb man nur spekulieren kann ob der gelbäugige Dämon durch einen Stich oder Schnitt des Dämonenmessers geschädigt, verletzt, verwundet Schmerzen zugefügt oder sogar vernichtet werden kann. Der Gelbäugige Dämon könnte also zu töten und zu verletzen oder komplett immun gegen Rubys Messer sein, da gar nichts der beiden bewiesen wurde. Die Tatsache jedoch das Ramiel ähnlich wie Alastair Beständigkeit gegen das Dämonentötungsmesser der Kurden erweist, lässt darauf hindeuten das Azael und vermutlich auch alle anderen Prinzen der Hölle beständig gegen die tödliche-vernichtende Wirkung, genau sowie sehr resistent gegen die schädliche-schmerzliche Wirkung von Rubys Messer sind. Funken sprühten immer noch aus der Wunde von Ramiel heraus, ähnlich wie im Fall von Alastair.

Taten mit dem Messer

Das Dämonenmesser hatte in der 1. Folge der 3. Staffel seinen 1. Auftritt. Ruby tötete 3 Dämonen auf einen Streich. Dies waren drei der sieben Todsünden.

Als Ruby wieder auf der Erde war, wollte sie Sam nur ausnutzen, damit er Lilith tötet. Doch Dean kam ihr auf die Schliche und erstach sie mit ihrem eigenen Messer.

In der  8. Staffel tötet Sam mit dem Dämonenmesser einen Höllenhund als Bestandteil der Aufgaben zum schließen der Höllenpforte.

Desweiteren wurde das Messer von den Winchestern bei so ziemlich jeder Jagd benutzt.

Trivia

Vorkommen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.