Supernatural Wiki
Advertisement
Supernatural Wiki

"In diesem Buch wird ein Geist aufgeführt und der könnte unserer sein. Er infiziert Menschen mit Angst, er heißt Buruburu."
Bobby Singer über den Buruburu


Der Buruburu ist ein Geist, dessen Ursprung in der Angst liegt. Deshalb greift er seine Opfer auch mit der Furcht an - in anderen Worten mit der Geisterkrankheit. Er wurde zuerst von den Japanern in der Edo-Zeit kategorisiert und dokumentiert.

Eigenschaften

Laut Bobby wird der Buruburu aus der Angst einer Person geboren, nachdem diese auf eine furchterregende Art gestorben ist. Daraufhin können sie andere mit dieser Angst infizieren. Diese Infektion ist auch als Geisterkrankheit bekannt. Es infizieren sich in erster Linie Personen, die andere Leute terrorisieren.

LutherGarland.jpg

Der Buruburu ist ein Geist wie jeder andere, dennoch besitzt er eine Besonderheit. Um ihn zu töten, kann man ihn nämlich zu Tode erschrecken. Hierbei muss allerdings jene Angst eingesetzt werden, an der die Person, aus der der Buruburu geboren wurde, gelitten hat.

Bekannte Buruburus

Kräfte und Fähigkeiten

Ein Buruburu besitzt die üblichen Fähigkeiten eines Geistes und auch eine besondere:

  • Geisterkrankheit - Diese Geister sind dazu in der Lage, die Geisterkrankheit zu verbreiten. Eine Krankheit, die sich wie eine Grippe verbreitet und bei den betroffenen Angstsymptome hervorruft, die stetig schlimmer werden, bis man schließlich an einem Herzinfarkt stirbt.
  • Teleportation - Ein Buruburu kann verschwinden und gleich darauf an einem anderen Ort in einem Gebäude wieder auftauchen.
  • Elektrokinese - Luther Garland konnte die Maschinerie im Werksgelände manipulieren, welches er heimsuchte.
  • Superstärke - Wie viele andere Geister, kann ein Buruburu einen Menschen mit Leichtigkeit übermannen.

Schwächen

"Naja der Buruburu ist die Ausgeburt der Angst. Hey, er ist die Angst. Und die Überlieferung sagt, dass man ihn durch Angst töten kann."

"Wir müssen also einen Geist zu Tode erschrecken?"

"Mehr oder weniger."
Bobby und Sam über die Schwäche des Buruburu


  • Salzen und verbrennen der Überreste - Durch das Salzen und anschließende Verbrennen der Überreste eines Buruburu, kann dieser vernichtet werden.
  • Salz - Wie allen Geistern ist es einem Buruburu nicht möglich Salz zu übertreten und sie können damit auch vorübergehend vertrieben werden.
  • Eisen - Das Eisen wirkt bei einem Buruburu ähnlich wie Salz. Zudem kann man einem Buruburu eine Kette aus Eisen um den Hals legen, welche vorher scheinbar mit japanischen Sigillen gebrandmarkt oder mit einem besonderen Zauber belegt wurde.
  • Zu Tode erschrecken - Durch das Wiederholen der Art und Weise, wie der Buruburu zu Lebzeiten verstarb, kann man bei dem Buruburu Angst auslösen, wodurch er quasi zu Tode erschreckt wird.

Vorkommen

Advertisement